Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Leerer verpennen zweite Halbzeit

Leer -

Gut angefangen, langsam aber sicher nachgelassen und zwischenzeitlich total eingeschlafen: Für Westfalia Leer wäre im Spiel bei Borussia Emsdetten II mehr drin gewesen, wenn die Mannschaft konstanter aufgetreten wäre. So aber setzte es eine 1:2-Niederlage.

Sonntag, 12.05.2019, 19:02 Uhr aktualisiert: 13.05.2019, 13:52 Uhr
Leers Keeper Michael Denkler spielte sehr gut.
Leers Keeper Michael Denkler spielte sehr gut. Foto: Thomas Strack

Der SV Westfalia Leer hat den vorzeitigen Klassenerhalt verpasst. Bei Borussia Emsdetten II verlor die Elf von Trainer Thomas Overesch mit 1:2 (1:1).

Dabei legten die Gäste vielversprechend los und erspielten sich zunächst einige gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte Kevin Thiele zum 1:0 (17.). Das Tor hätte eigentlich Sicherheit geben sollen, tat es aber nicht. Nach einem Ballverlust auf der rechten Seite stand die Leerer Defensive komplett neben sich. Henrik Möllers konnte einen Querpass im Fünfmeterraum annehmen, sich um die eigene Achse drehen und zum 1:1 einschießen (34.).

Was seine Truppe in den ersten 30 Minuten nach der Pause ablieferte, beschrieb Overesch als „nicht A-Liga-tauglich“. Folgerichtig kassierten die Leerer nach einem langen Ball auch das 1:2 durch Timo Egbers (50.). Wäre Torwart Michael Denkler nicht gewesen, hätte die Westfalia in dieser Phase auch noch mehrere Treffer hätten schlucken können.

Westfalia Leer: Denkler – Iger, J. Schulte, Eweler, Hüsing – Thiele (80. Selker), Hölscher, Raus (35. Laumann), Krawczyk – Meis, E. Schulte.

Tore: 0:1 Thiele (17.), 1:1 Möllers (35.), 2:1 Egbers (50.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6607441?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35344%2F
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt Klimaschutz-Paket
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt im Gespräch mit unserer Zeitung die Beschlüsse des Klimakabinetts.
Nachrichten-Ticker