Fußball: Bezirksliga 12 / Kreisliga A Steinfurt
Stellungnahme des TuS Germania

Horstmar -

Kontrovers diskutiert wird der Rückzug der ersten Fußballmannschaft des TuS Germania Horstmar aus der Bezirksliga für die Saison 2019/20. Die Fachschaft Fußball des Vereins begründet diesen Schritt in einer schriftlichen Stellungnahme.

Mittwoch, 22.05.2019, 13:36 Uhr

„Hiermit teilen wir mit, dass wir nach intensiver Abwägung zwischen Vorstand und dem künftigen Kader der ersten Mannschaft entschieden haben, trotz des sportlichen Klassenerhalt in der Bezirksliga  12 den Rückzug in die A-Liga für die kommende Saison zu vollziehen. Diese Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht, sicher auch mit dem Wissen, dass wir den drittletztplatzierten Mitstreiter der A-Liga somit durch diese Entscheidung absteigen lassen. Dieses vermag einen unsportlichen Beigeschmack haben, jedoch sind wir als Vorstand des Vereins gewählt, eine zukunftsorientierte, bestmögliche Entscheidung für unseren Verein zu treffen. Durch die angekündigten Abgänge von 14 Spielern sehen wir uns nicht in der Lage, eine wettbewerbsfähige Mannschaft für die kommende Spielzeit in der Bezirksliga zu stellen. Dieses wäre nur möglich, wenn auswärtige Spieler sich unserem Verein anschließen.

Aufgrund der relativ späten Entscheidung unseres bisherigen Trainers war hierzu auch schon zu viel Zeit verstrichen, da viele mögliche Kandidaten ihren Vereinen bereits ihre Zusage gegeben haben. Eine Verpflichtung von neuen Spielern mit erheblichem finanziellen Aufwand kommt für uns nicht in Frage. Auch besteht der Kader für die kommenden Saison aus vielen jungen Spielern, die ihren Weg als Seniorenspieler erst finden müssen und denen wir die Zeit geben wollen, ihre Entwicklung im Seniorenbereich weiter voranzutreiben.

Dieses sind nur einige Argumente, die uns diese Entscheidung abgenötigt haben.

Uns ist bewusst, dass dieser Rückzug sicherlich kontrovers diskutiert wird. Wir möchten jedoch darum bitten, die Entscheidung für den Verein TuS Germania Horstmar zu respektieren und – auch wenn es sicherlich schwer fällt – zu akzeptieren! Wir entschuldigen uns hiermit in aller Form bei den Vereinen, die durch diese Entscheidung einen Nachteil erleiden.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6631565?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35344%2F
Burgen als Standortfaktor
Burg Vischering in Lüdinghausen ist eine Augenweide – und gehört zur 100-Schlösser-Route, die jetzt aufgewertet werden soll.
Nachrichten-Ticker