Fußball: Bezirksliga 12
SV Burgsteinfurt verpflichtet Jannik Willers

Burgsteinfurt -

Im Sommer bekommt der SV Burgsteinfurt frisches Blut für seine Offensive. Vom Ligarivalen Germania Hauenhorst wechselt der 22-jährige Jannik Willers. Auf den schnellen Angreifer hält Trainer Christoph Klein-Reesink große Stücke.

Freitag, 20.12.2019, 17:04 Uhr
Trainer Christoph Klein-Reesink (l.) und Sportleiter Thorsten Engel (r.) begrüßten am Freitag Jannik Willers beim SV Burgsteinfurt.
Trainer Christoph Klein-Reesink (l.) und Sportleiter Thorsten Engel (r.) begrüßten am Freitag Jannik Willers beim SV Burgsteinfurt. Foto: SVB

Christoph Klein-Reesink ist felsenfest davon überzeugt, einen „echten Glücksgriff“ getan zu haben. Damit meint der Trainer des Fußball-Bezirksligisten SV Burgsteinfurt die Verpflichtung von Yannik Willers , der im Sommer vom Ligarivalen Germania Hauenhorst nach Stemmert wechselt.

Am Freitag gaben die SVB-Verantwortlichen die Verpflichtung des 22-jährigen Stürmers offiziell bekannt. Willers wurde in der Jugend des FC Eintracht Rheine groß, spielte dort auch in der U 23, bevor er sich 2017 den Hauenhorstern anschloss. In zweieinhalb Spielzeiten für die Germanen erzielte Willers 34 Treffer.

„Yannik ist eher ein Angreifer, der über die Flügel kommt. Wir hatten schon früher mal lose bei ihm vorgefühlt, ob er nicht zu uns wechseln möchte. Dazu hat er sich jetzt entschieden, weil er auch mal oben mitspielen will“, erklärte Klein-Reesink bei der Vorstellung des Neuzugangs.

Ob sich weitere Externe dem SV Burgsteinfurt anschließen, wollte „Reese“ weder bestätigen noch ausschließen. Auf einem guten Weg sei die Kaderplanung für 2020/21 aber definitiv, denn – Stand heute – hat kein Mitglied des aktuellen Kaders angekündigt, den SVB verlassen zu wollen.

Die Vorbereitung auf die Rückrunde beginnt für die Burgsteinfurter am 28. Januar. Bis zum ersten Punktspiel des neues Jahres am 1. März beim Tabellenvorletzten Cheruskia Laggenbeck wird fünf Mal getestet. Die Termine: 1. Februar (Samstag) beim FC Epe; 6. Februar (Donnerstag) beim ASC Schöppingen; 8. Februar (Samstag) gegen den SV Mesum; 15. Februar (Samstag) gegen den SV Eintracht Nordhorn; 22. Februar (Samstag) gegen Borussia Emsdetten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7145547?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35344%2F
Viele Tote in Hanau, mutmaßlicher Schütze tot
Mittlerweile ist auch das SEK vor Ort.
Nachrichten-Ticker