Autocross: Rennen des ATC Osnabrück in Lengerich
Mika Noel Determann und Dustin Spliethoff Deutsche Vize-Meister

Ladbergen / Lengerich -

Zwölf Jahre alt und schon Deutscher Vize-Meister? Davon träumen viele Kids. Dustin Spliethoff aus Ladbergen und sein Cousin Mika Noel Determann aus Greven haben es geschafft. Sie fuhren mit ihrem Crosskart beim Autocross-Rennen in Lengerich fast ganz nach vorne.

Dienstag, 12.09.2017, 00:09 Uhr

Mika Noel Determann aus Greven (links) und Dustin Spliethoff aus Ladbergen dürfen sich seit dem Wochenende Deutsche Vize-Meister im Crosskart nennen.
Mika Noel Determann aus Greven (links) und Dustin Spliethoff aus Ladbergen dürfen sich seit dem Wochenende Deutsche Vize-Meister im Crosskart nennen. Foto: Marc-Andre Spielthoff

Zwölf Jahre alt und schon Deutscher Vize-Meister? Davon träumen viele Kids. Dustin Spliethoff aus Ladbergen und sein Cousin Mika Noel Determann aus Greven haben es geschafft. Platz zwei hieß es am Ende – und das ausgerechnet vor heimischem Publikum. „Wir alle sind unheimlich stolz“, meinte Vater Marc-André Spliethoff. Dabei haben sich Dustin und Mika Noel ein für ihr Alter nicht gerade alltägliches Hobby ausgesucht. Der Motorsport hat es den beiden Zwölfjährigen angetan, speziell der Rallye-Cross. So gingen sie am Wochenende beim Autocross-Rennen des ATC Osnabrück in Lengerich als Team „Greenrunnerz # 1.0“ an den Start. Der eingefahrene Tagessieg reichte letztlich zur Silber-Medaille in der Gesamtwertung der Deutschen Meisterschaft.

Besonders erfolgreich verlief das Wochenende für Familie Determann. Vater Herbert hatte bereits die Langstrecke gewonnen. Dann durften sich Herbert und Mika Noel Determann über die deutsche Vizemeisterschaft des Nachwuchses freuen.

Mika Noel Determann (MSC Herbern) und Dustin Spliethoff (RCC Münster) bilden in der DM-Wertung ein Team. Acht von neun Rennen in der in diesem Jahr neu ausgerichteten Klasse 15 bis 650 ccm des Deutschen-Rallye-Cross-Verbandes haben sie mitgemacht und sich dabei jeweils abgewechselt. Beide Nachwuchs-Piloten saßen also vier Mal hinter dem Lenkrad ihres 34-PS-starken Cross-Karts, der von einem Kawasaki-GPZ-500-Motorrad-Motor angetrieben wird. In dieser Klasse dürfen nur Jugendliche ab zwölf Jahren starten, Dustin und Mika Noel gehören also zu den jüngsten Piloten in dieser Serie. Da sie erst seit diesem Jahr Rennen fahren, sind sie gegenüber der Konkurrenz auch sehr unerfahren. „Dass die beiden dennoch so weit nach vorne gefahren sind, ist fast nicht zu glauben“, freut sich Marc-André Spliethoff.

In Lengerich am Samstag lenkte der Ladberger Dustin Spliethoff das Crosskart, das einem kleinen Buggy der Erwachsenen-Rennklasse ähnelt. Angestachelt von Freunden, Bekannten und Verwandten zeigte der Lokalmatador keine Nerven und überquerte in allen drei Läufen als Erster die Ziellinie. Das war der Tagessieg. Die Freude war riesig, schließlich reichte dieses Ergebnis zum Gewinn der Silbermedaille in der Deutschen Meisterschaft. Damit hatten Dustin Spielthoff und Mika Noel Determann nicht gerechnet, war es doch ihre erste Rennsaison überhaupt. „Die zu krönen mit solch einem Erfolg, macht uns alle wirklich richtig stolz“, freut sich Marc-André Spliethoff.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5145854?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35345%2F
„Fridays for Future“ plant neue Groß-Demo
Mehr als 20 000 Münsteraner nahmen im September an der Großdemonstration von „Fridays for Future“ teil.
Nachrichten-Ticker