K+K-Cup
Klaus Balkenhol kennt auch mit 80 keinen Ruhestand

Münster -

Dieser Mann hat eine Karriere wie aus dem Bilderbuch hingelegt. Erfolgreich im Viereck, erfolgreich am Viereck. Klaus Balkenhol ist aus dem deutschen Dressursport nicht wegzudenken – und auch mit 80 Jahren kennt er noch keinen Ruhestand.

Freitag, 10.01.2020, 22:54 Uhr
Immer noch am Viereck – und oft auch noch auf dem Pferd: Klaus Balkenhol, der unter anderem seine Tochter Anabel trainiert.
Immer noch am Viereck – und oft auch noch auf dem Pferd: Klaus Balkenhol, der unter anderem seine Tochter Anabel trainiert. Foto: Marion Fenner

Schon witzig. Da ist der Mann vor gut einem Monat 80 Jahre alt geworden und erkundigt sich als Erstes: „Wie geht es Ihnen?“ Auf die Rückfrage antwortet er mit einem strahlenden Lächeln: „Ich fühle mich pudelwohl.“ Offensichtlich hat Klaus Balkenhol in seinem Leben sehr viel richtig gemacht, anders lässt sich diese Erfolgsgeschichte nicht erklären.

In Velen geboren und aufgewachsen, den Beruf des Landwirts von der Pike auf erlernt, stand für ihn mit 20 Jahren die erste Entscheidung an. „Ich sollte zur Bundeswehr , wollte aber niemanden erschießen.“ Also Polizei. Ausbildung in Münster,Bereitschaftsdienst in Mettmann, ab 1967 Reiterstaffel in Köln. Mit dem ersten einschneidenden Erlebnis: „Bei einer Demo gegen die Preiserhöhung bei der KVB musste ich in die Gruppe rein. Da habe ich erstmals erlebt, welche Not ein Pferd hat, wenn es sich umzingelt fühlt.“ Auch der Reiter hatte ein mulmiges Gefühl, aber es ist gut ausgegangen.

Wie eigentlich alles im Leben des Mannes, der seit frühester Jugend mit Pferden zu tun hatte – und nach wie vor hat. „Ich habe jetzt immer noch acht bis zehn Pferde auf meinem Hof in Rosendahl und reite jeden Tag. Weil ich das sehr gerne mache.“

Nein, Ruhestand kennt der Mann nicht. Und wenn es nicht die Dressurpferde sind, mit denen er sich beschäftigt, dann macht er halt auf Landwirt. „Weil ich das gelernt habe.“ Seine sportliche Karriere verlief in einer Richtung – immer bergauf. Von der Reiterstaffel in Köln auf Rabauke und Goldstern ins Olympiateam für Barcelona. Gold mit der Mannschaft, Bronze im Einzel. Vier Jahre später in Atlanta noch einmal Teamgold. „Das war für mich der ideale Moment, meine aktive Laufbahn zu beenden. Der letzte Aufgalopp fand beim Turnier der Sieger in Münster statt.

Balkenhol blieb der Dressurszene treu, stieg nur eine Stufe höher und wurde Bundestrainer. Auch das erfolgreich, aber 2000 war Schluss. Er wechselte nicht den Job, nur den Arbeitgeber als Teamchef der US-Dressurequipe. Bis 2008 hielt er durch: Leben in Rosendahl, Arbeiten in den Staaten. Bei den Flügen zu den einzelnen Lehrgängen lernte er kennen, was Jetlag bedeutet. „Irgendwann habe ich mir gesagt, dass ich das nicht mehr will.“ Und gesundheitlich hat ihm das auch nicht gerade genützt. Also Schluss nach Olympia in Hongkong. Aber nicht Feierabend.

Bei Wilfried Bechtolsheimer in Großbritannien machte er weiter, coachte den Vater und dessen Tochter Laura. Das offensichtlich so gut, dass die junge Dame bei den Spielen 2012 in London Gold mit der Mannschaft und Bronze im Einzel holte. „Genauso wie ich 20 Jahre zuvor in Barcelona.“

Die Verbindung zu Bechtolsheimers besteht nach wie vor. Auch wenn Laura inzwischen dreifache Mutter ist, sitzt sie immer noch im Dressursattel, trainiert und gecoacht von Klaus Balkenhol. Ihn freut das, wenn sich eine so erfolgreiche Beziehung nicht verschleißt.

Auch wenn Klaus Balkenhol nicht verhehlt, dass er sich in erster Linie um seine Tochter Anabel (und andere) kümmert, deren Karriere er maßgeblich fördert(e).

Blickt er zurück auf sein bewegtes Leben, dann muss er schmunzeln. „Irgendwie ist alles aufgegangen.“ Privat sowieso, als glücklich verheirateter Familienvater. Sportlich erst recht, als hochdekorierter Dressurreiter. Und beruflich auch, als Oberkommissar, der aufgrund eines Bescheides vom Innenminister mit 57 Jahren in Pension gehen durfte. Und seinen Rabauken hat er damals gleich mitbekommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7184036?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F70466%2F
Belohnung nach Explosion in Lienen ausgesetzt
5000 Euro für Hinweise : Belohnung nach Explosion in Lienen ausgesetzt
Nachrichten-Ticker