Handball: Jugendspiele
Trotz Niederlagen: JSG-Mädchen zeigen gute Ansätze

Tecklenburger Land -

Die Handball-Mädchen der JSG Tecklenburger Land waren am vergangenen Wochenende in Sachen Qualifikationsturnieren im Einsatz und fuhren dabei folgende Ergebnisse ein.

Mittwoch, 27.04.2016, 11:00 Uhr

Nach den erfolgreichen Turnieren in Greven und Greffen stand für die weibliche A-Jugend am Wochenende die nächste Qualifikationsrunde in Oerlinghausen an. Das erste Spiel bestritten die Mädchen gegen den späteren Oberliga-Aufsteiger NSM-Nettelstedt. Die Mädchen erwischen einen guten Start und konnten besonders in der ersten Halbzeit lange Gegenwehr leisten. Zu viele technische Fehler und Probleme in der Absprache sorgten am Ende der Partie jedoch für eine deutlichere 14:21-Niederlage. Nicht viel anders verlief das Spiel gegen den TSV Oerlinghausen, in dem sich die JSG-Mädchen mit 13:23 geschlagen geben mussten. Der dritte Gegner war die HSG Union Halle .

Leider ging die JSG auch in der letzten Partie zu unkonzentriert zu Werke, so dass besonders in der ersten Halbzeit wieder zahlreiche Tempogegenstoße kassiert wurden. In der zweiten Hälfte boten die Mädchen eine gute Leistung und versuchten noch einmal die dritte Niederlage zu vermeiden. Zwar konnten sich die Mädchen nach einem Sieben-Tore-Rückstand nochmals auf zwei Tore herankämpfen, doch am Ende stand auch im dritten Spiel eine ärgerliche 18:23-Niederlage auf der Anzeigetafel.

Unterm Strich lässt sich dennoch ein positives Fazit ziehen. Die Mädchen haben gute Ansätze gezeigt, die es nun auszubauen gilt, ehe sie im September in der Kreisliga auf Punktejagd gehen. Tore: Laura Schlathölter (12), Jasmin Haarlammert (10), Theresa Untiet (7), Neele Kötterheinrich (6), Alina Boeer (5), Jana Marekwia (3), Lisa Kotlewski und Fabienne Piotrowski (je 1).

Die weibliche B-Jugend hat bei ihrem Auftritt vor heimischer Kulisse ein Unentschieden erreicht und musste sich zwei Mal geschlagen geben. Während es gegen den BSV Roxel noch zu einem 6:6 reichte, mussten sich die Mädchen gegen Greven mit 2:8 und gegen Everswinkel mit 0:16 beugen. Am Ende waren die Kraft und Konzentration einfach raus. Tore: Sina Schallenberg (3), Pia Kattmann (1), Hanne Krämer (1), Selma Peters (1) und Sarah Kohnhorst (1).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3960778?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F4846393%2F4846402%2F
Nachrichten-Ticker