Fußball: VfL Ladbergen
E1-Junioren erreichen Platz drei „Auf Schalke“

Ladbergen -

Mit einem tollen Erfolg kehrten die E-1Junioren des VfL Ladbergen am Wochenende nach Hause. Beim dritten Knappenkids-Cup des FC Schalke 04 belegten sie den dritten Platz unter 36 Mannschaften aus ganz Deutschland.

Dienstag, 12.07.2016, 07:07 Uhr

Fußball: VfL Ladbergen : E1-Junioren erreichen Platz drei „Auf Schalke“
Foto: VfL Ladbergen

De neuformierte E1-Junioren-Mannschaft des VfL Ladbergen hat am Samstag beim dritten Knappenkids-Cup des FC Schalke 04 den dritten Platz unter 36 Mannschaften aus ganz Deutschland vor rund 3000 Besuchern belegt. Dabei, verpasste das Team des Trainerduos Carsten Behling und Lars Osterhaus nur unglücklich das Finale. Dennoch war es ein fantastischer Tag für den VfL Nachwuchs.

Weltmeister Olaf Thon, hieß die 96 Mannschaften in drei Altersklassen auf dem Trainingsgelände des Bundesligisten Willkommen. Außerdem luden die Fernsehköche Tim Mälzer und Rorland Trettl in sieben Food Trucks zum Kosten ein.

In neun Vorrundengruppen spielten die E-Junioren 16 Startplätze für die Endrunde aus. Im ersten Spiel traf der VfL-Nachwuchs auf SV Steinfuth Bad Nauheim und siegte mit 6:2. Tore: Niklas Rotter (3), Matthis Aufderhaar, Max Schallenberg und Max Bender . Weiter ging es mit einem 7:0 gegen SV Godesberg. Tore: Melvin Schlieck (2), Niklas Rotter (2), Julian Jänsch, Mathis Aufderhaar und Max Bender. Gegen 1.FC Preußen Hochlarmark, entwickelte sich eine spannende Partie, die Niklas Rotter mit dem 1:0-Siegtreffer entschied.

Damit zog der VfL als Gruppensieger ins Achtelfinale ein und siegte auch hier mit 3:2 gegen SV Setzten. Tore: Vincent Osterhaus, Melvin Schlieck und Niklas Rotter. Im Viertelfinale wartete mit dem Team Magic 7 eine Duisburger Auswahlmannschaft auf den VfL-Nachwuchs. Wieder war es Niklas Rotter, der zum 1:0-Sieg traf.

Groß war der Jubel über den Einzug ins Halbfinale. Dabei erwies sich der TSV Marl-Hüls als das glücklichere Team. Beide Mannschaften agierten auf Augenhöhe, doch führten zwei unhaltbar abgefälschte Schüsse zur 0:2-Niederlage. Im Spiel um Platz drei war SF Rehlingen aus dem Saarland der Gegner. Diese Entscheidung um einen der drei großen Pokale wurde im Neunmeterschießen entschieden. Hier hatte der VfL das nötige Quäntchen Glück und gewann mit 4:3. Der Jubel über Platz drei war riesengroß. Aus den Händen von Profikeeper Fabian Giefer gab es den großen Pokal, ebenso wie Medaillen und Urkunden. Anschließend wurden auch mit S04 Maskottchen „Erwin“ noch Erinnerungsfotos geschossen, ehe alle zufrieden die Heimreise antraten.

Folgende Jungs waren beteiligt: Max Passmann (Tor) – Vincent Osterhaus, Julian Jänsch, Mathis Aufderhaar – Niklas Rotter, Melvin Schlieck, Nick Haarlammert, Max Bender, Max Schallenberg, Lasse Behling.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4153840?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F4846393%2F4846399%2F
Zu Fuß statt mit dem Elterntaxi
Grundschulen appellieren an Mütter, Väter und Kinder: Zu Fuß statt mit dem Elterntaxi
Nachrichten-Ticker