Tennis: Einzug ins Damenfinale
Lina Kötterheinrich überrascht in Düsseldorf

Ladbergen -

Besser hätte die Sandplatzsaison für die inzwischen im Leistungszentrum Kamen wohnende Lina Kötterheinrich von der Tennisabteilung des TSV Ladbergen fast nicht enden können. Erstmals erreichte die amtierende NRW-Jugend-Meisterin ein Endspiel eines offenen Damenturniers.

Donnerstag, 29.09.2016, 20:09 Uhr

In einem 64-iger Starterfeld wurde bei den 3. Düsseldorfer Open um den Siegpokal gespielt. Nach einem deutlichen Auftaktsieg hatte Lina auch anschließend bei ihrem 6:0, 6:1-Sieg gegen Johanna Kern aus Solingen keine Mühe. Im Achtelfinale bestätigte sie ihre derzeit bestechende Form und siegte gegen die Lokalmatadorin Merle Freiberg vom TC Düsseldorf deutlich in zwei Durchgängen.

In der Runde der letzten Acht traf Lina dann mit der Russin Elisabeth Andryukhova vom TV Köln auf eine international erfahrene Spielerin. Dem druckvollen Spiel hatte Lina im ersten Durchgang wenig entgegenzusetzen und verlor diesen deutlich mit 2:6. Dann fand sie aber bei sommerlichen Temperaturen immer besser in das Match und konnte den zweiten Durchgang mit 6:1 für sich entscheiden. Der anschließende bis zehn gespielte Matchtiebreak entwickelte sich zu einem wahren Tenniskrimi, der bis zum 8:8 ausgeglichen verlief. Nach Abwehr eines Matchballes konnte sich Lina mit einem 11:9-Sieg schließlich über den Einzug in das Halbfinale freuen, in dem sie auf die Topgesetzte Anna-Lena Toto von Bayer Wuppertal traf.

Gegen die in der Damenrangliste um 200 Plätze vor ihr geführte Toto spielte sich Lina in einen wahren Spielrausch und konnte den ersten Durchgang nach 75 Minuten mit 7:6 für sich entscheiden. In Durchgang zwei steigerte sich die erfahrene Toto und siegte mit 6:3. Wieder musste der Matchtiebreak die Entscheidung bringen. Durch eine sehr konzentrierte und nervenstarke Leistung siegte Lina schließlich überraschend deutlich mit 10:3. Durch diese Energieleistung stand sie als Finalistin fest.

Trotz der klaren Zweisatzniederlage im Finale gegen die an Position drei gesetzte Mina Hodzic aus Essen überwog die Freude über den erreichten Finaleinzug und die damit erreichten Ranglistenpunkte. „Zum Abschluss der Saison auf einer so tollen Anlage in einem so großen und starken Teilnehmerfeld das Finale zu erreichen ist schon etwas besonderes”, freute sich Lina über ihren unerwarteten Erfolg.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4339442?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F4846393%2F4846397%2F
Nachrichten-Ticker