Handball: C-Mädchen holen Titel
JSG feiert ihr erstes Meisterteam

Tecklenburger Land -

Die Nachwuchs-Handballerinnen der JSG Tecklenburger Land feiern ihren ersten Titel: Die weibliche C1-Jugend sicherte sich mit ihrem 32:16-Sieg (15:8) im Nachholspiel gegen die JSG Sassenberg-Greffen am vergangenen Freitag vorzeitig und mit 20:0-Punkten absolut überlegen die Kreismeisterschaft.

Dienstag, 14.02.2017, 17:02 Uhr

Der erste Titel ist erreicht: Wie weibliche C1-Jugend der JSG Tecklenburger Land sicherte sich vorzeitig die Kreismeisterschaft. Auf dem Foto fehlt Jule Peters,
Der erste Titel ist erreicht: Wie weibliche C1-Jugend der JSG Tecklenburger Land sicherte sich vorzeitig die Kreismeisterschaft. Auf dem Foto fehlt Jule Peters, Foto: Mareike Stratmann

In Kattenvenne musste die Mannschaft auf Lea Schallenberg (verletzt), Lara Meyer und Jule Peters (Grippe) verzichten. Trotzdem zeigten die Mädels von Anfang an, dass sie die beiden Punkte zu Hause behalten wollten.

► JSG-Tore: Linda Kisker (11), Daniela Rehkopf, Nora Lenfert, Gina Reichelt (je 4), Nina Kohnhorst, Sina Oeljeklaus, Ina Weniger (je 2) sowie Mia Bosse, Jette Gaimann und Lara Koller (je 1).

Kaum 24 Stunden später musste der frischgebackene Kreismeister schon wieder ran. Und auch das Auswärtsspiel bei Sparta Münster am Samstag gewannen die Mädchen dank einer sicheren Abwehr und einer sehr guten Leistung von Lara Koller im Tor deutlich mit 25:17 (12:9).

►JSG-Tore: Linda Kisker (11), Nora Lenfert (8), Daniela Rehkopf (2), Jette Gaimann, Nina Kohnhorst, Ina Weniger (19 Lara Meyer (1).

In einem spannenden Spiel gegen den TV Friesen Telgte, das von einer starken Abwehr und vor allem in der ersten Halbzeit auch von einer sehr guten Chancenverwertung geprägt war, hat die weibliche D1-Jugend den bisherigen Tabellenführer überraschend mit 12:10 (6:2) geschlagen. Auch wenn es in der zweiten Halbzeit durch Schwächen in der Konzentration noch einmal spannend wurde, konnte das Spiel durch eine gute Teamleistung erfolgreich über die Zeit gebracht werden.

►JSG-Tore: Alexa Dölling (4), Wiebke Schmidt (4), Lisa Brinkmeier (2), Marie König und Laura zum Dohme (je 1).werden.

Im zweiten Spiel gegen Sparta Münster war das Team beim 2:10 (1:6) indes chancenlos.

► SG-Tore: Wiebke Schmidt und Alexa Dölling (je 1).

Die weibliche A verlor beim VfL Sassenberg 17:34 (10:16). 

►JSG-Tore: Jana Marekwia (6), Jasmin Haarlammert (4), Alina Böer (4), Corinna Schlautmann (2) und Lisa Kotlewski (1).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4629148?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F4846389%2F4846391%2F
Preußen Münster sperrt Tatverdächtigen für drei Jahre aus
Lerow Kwado (l) bedankt sich bei Fans des SC Preußen Münster für die Unterstützung.
Nachrichten-Ticker