Fußball: Kreisliga A Tecklenburg
BSV möchte an erfolgreiche Hinrunde anknüpfen

Tecklenburger Land -

In der Kreisliga A Tecklenburg soll es am Sonntag wieder losgehen. Aber die Spiele sind stark gefährdet. Die Partie Halen gegen Lotte 2 ist bereits abgesagt. BSV Brochterbeck trifft daheim auf SC Hörstel, TuS Tecklenburg muss zum SV Büren reisen.

Freitag, 17.02.2017, 00:02 Uhr

Für den BSV Brochterbeck (rot-weiße Trikots) geht es am Sonntag, vermutlich auch auf Asche, gegen den SC Hörstel wieder los.
Für den BSV Brochterbeck (rot-weiße Trikots) geht es am Sonntag, vermutlich auch auf Asche, gegen den SC Hörstel wieder los. Foto: Uwe Wolter

Gerne hätten Trainer Vladan Dindic und die Fußballer Arminia Ibbenbüren das Duell beim Vorletzten der Kreisliga A, SV Halverde, bereits im vergangenen Jahr ausgetragen, das Wetter machte diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. So startet der Spitzenreiter das Unternehmen Meisterschaft früher als erhofft: Ab 15 Uhr gastiert die Dindic-Elf am Sonntag in Halverde. Drei weitere Partien werden ebenfalls um 15 Uhr angepfiffen. Dann hofft BSV Brochterbeck gegen SC Hörstel auf eine Fortsetzung der erfolgreichen Hinrunde . TuS Tecklenburg möchte beim SV Büren eine Aufholjagd starten. Außerdem erwartet SC Dörenthe SW Esch. Die Partie SC Halen gegen SF Lotte II wurde abgesagt.

BSV Brochterbeck -

SC Hörstel

„Unsere Vorbereitung war größtenteils eine Katastrophe, wir haben nur sehr unregelmäßig trainiert“, sieht BSV-Coach Hubertus Ahmann seine Mannen alles andere als „auf Stand“. Vor allem der langfristige Ausfall des Offensivmotors Henrik Manecke schmerzt den Gastgebern, „daher könnte ich mit einem Punkt sehr gut leben“, sagt Ahmann. Neben Manecke drohen einige weitere Ausfälle. „Zudem haben viele Spieler erheblichen Rückstand“, sind die Erwartungen des Brochterbecker Trainers gering. Nicht viel besser erging es dem SC Hörstel in den vergangenen Wochen. Ganze drei Mal war Trainer Mirco Heger mit seinen Schützlingen auf dem Platz. Verzichten muss der Gast auf seine beiden Torhüter Timo Rohlmann und Michael Käller, im Kasten muss Heger improvisieren.

SV Büren -

TGK Tecklenburg

Nach einem ernüchternden Start hat sich Aufsteiger Büren im weiteren Saisonverlauf stabilisiert, wirklich beruhigend ist die Lage aber noch nicht. Auf Rang zwölf hat der SVB sechs Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge. Ganze zwei Punkte mehr auf der Habenseite hat der Gast aus Tecklenburg, der mit großen Ambitionen in die Saison gestartet war.

SV Halverde -

Arminia Ibbenbüren

Mit Alexander Schweer als neuem Schlussmann und einigen reaktivierten Akteuren geht Halverde das Unternehmen Klassenerhalt an. Derzeit belegt die Karlisch-Elf den vorletzten Platz. Zum Jahresauftakt sind die Halverder aber Außenseiter, das Hinspiel beim Spitzenreiter verlor die Karlisch-Elf mit 1:8. Die Gäste konnten kaum im fußballerischen Bereich arbeiten, verloren zudem alle vier Testspiele. Aber alle Mann sind an Bord.

SC Dörenthe -

SW Esch

„Zunächst war es ungewohnt, aber die Eingewöhnungszeit war dann recht kurz. Jetzt bin ich angekommen.“ Wenn der neue SWE-Trainer Bruno Kitroschat über die Rückkehr zu seinem Heimatverein spricht, spürt man seinen Tatendrang. Kitroschat hat als Ziel den Klassenerhalt ausgerufen. Als Viertletzter haben die Püsselbürener sechs Zähler Vorsprung auf Schlusslicht SC Halen. Verzichten müssen die Gäste auf dSebastian Meyer (Adduktoren) und Henning Liedmeier (Fuß), dafür kehrt der erfahrene Schlussmann Thorsten Menger zurück. DSC-Trainer Ralf Scholz kann wieder auf einen wichtigen Akteur zurückgreifen: Stefan Sackarndt, der zur kommenden Saison nach Lengerich wechselt, hat seine Schultereckgelenkssprengung überstanden. Noch nicht so weit sind dagegen Christian Krüer, Rodrigo Pinto, und wohl auch Daniel Mieseler.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4635395?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F4846389%2F4846391%2F
Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Sturmwarnung für Sonntag: Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Nachrichten-Ticker