Handball-Verbandsliga: TSV Ladbergen nach Bielefeld
Nur kein Kanonenfutter sein

Ladbergen -

„Das wäre schon ein Mega-Punkt“, meint TSV Ladbergens Trainer Jens Großpietsch für den aus seiner Sicht unwahrscheinlichen Fall, dass seine Verbandsliga-Truppe heute Abend in Bielefeld etwas reißen würde.

Freitag, 17.02.2017, 16:02 Uhr

Schon im Hinspiel war der TSV Ladbergen, hier mit Julian Schröer (Mitte) chancenlos gegen Jöllenbeck. Alles andere als eine erneute deutliche Schlappe wäre schon eine kleine Sensation.
Schon im Hinspiel war der TSV Ladbergen, hier mit Julian Schröer (Mitte) chancenlos gegen Jöllenbeck. Alles andere als eine erneute deutliche Schlappe wäre schon eine kleine Sensation. Foto: Anika Leimbrink

Keine Frage, der TSV ist beim Spitzenreiter (Anwurf 17.45 Uhr) krasser Außenseiter trotz der neuen Euphorie, ausgelöst durch den Sieg vor Wochenfrist gegen Porta Westfalica .

Es ist wie oft in dieser Saison die alte Leier. Die Trainingsbeteiligung war mal wieder suboptimal. „Das war eine grausame Trainingswoche.Wegen Studium und Ski-Urlaub fehlten viele Spieler. So konnten wir an beiden Trainingstagen nur jeweils mit sieben Leiten trainieren“, erklärt Großpietsch . Und das sei natürlich nicht die Vorbereitung vor einem Spiel beim Spitzenreiter. „Vor allem wenn ich dann noch auf Jöllenbecks Homepage gucke und da lese, dass der Kader komplett ist.“ Großpietsch muss weiterhin auf Lukas Holdsch und Philipp Wüller und Florian Ostendorf (alle verletzt oder krank) verzichten. Zusätzlich fallen Niklas Richter (Ski-Lehrer-Prüfung) und Maxi König (Augenverletzung) aus. „Da müssen wir in Ladbergen wieder nachfragen, wer Lust hat, in der Ersten auszuhelfen“, rätselt Großpietsch.

Mit dem TuS 97 kommt eine richtige Wucht auf den TSV zu. „Die spielen die beste zweite Welle der Liga, dazu kommt das hohe Tempo. Die werfen aus dem Rückraum und vom Kreis sehr stark“, warnt der TSV-Coach. „Wir können wieder nur dazu lernen“, befürchtet er.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4635539?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F4846389%2F4846391%2F
Zwei Tote nach Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge
Unfall auf B 54: Zwei Tote nach Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge
Nachrichten-Ticker