Tischtennis: Nur kleines Programm für die TE-Clubs
Bezirkspokalturniere in Münster

Tecklenburger LAnd -

Obwohl am Wochenende wegen Karneval kein Meisterschaftsspieltag angesetzt wurde, sind dennoch einige Tischtennisteams aus dem Tecklenburger Land im Einsatz. Neben Nachholspielen und vorgezogenen Partien finden am Samstag in Münster Bezirkspokalturniere statt.

Donnerstag, 23.02.2017, 14:02 Uhr

Gerrit Haar (links) will mit dem TTC Ladbergen in Münster den Bezirkspokal verteidigen. Sebastian Scholz (rechts) hofft mit SC VelpeSüd in Mettingen auf einen Punktgewinn.
Gerrit Haar (links) will mit dem TTC Ladbergen in Münster den Bezirkspokal verteidigen. Sebastian Scholz (rechts) hofft mit SC VelpeSüd in Mettingen auf einen Punktgewinn. Foto: Mrugalla/L. Keller

Als Kreispokalsieger gehen der TTC Ladbergen, der bei der Herren-Kreisliga Pokalverteidiger ist, und Westfalia Westerkappeln (Damen-Kreisliga) an den Start und bekommen es je nach Auslosung mit Vertretern aus den vier anderen Kreisen des Bezirks Münster zu tun.

Bezirksklasse

TTV Mettingen II –

SC VelpeSüd

Schlusslicht SC VelpeSüd bestreitet am heutigen Freitag um 20 Uhr bei TTV Mettingen II eine vom 25. März vorgezogene Partie. Skalischus und Co. haben mittlerweile fünf Punkte Rückstand auf den rettenden neunten Platz, so dass ein erster Zähler in einem Auswärtsspiel in dieser Saison mehr als gut tun würde. Die Velper sehen beim Tabellenfünften, der nach dem fünften Spieltag der Rückrunde nichts mehr mit Auf- oder Abstieg zu tun hat, eine kleine Chance auf ein Erfolgserlebnis. Immerhin zogen sie im Hinspiel an eigenen Tischen mit zwei Ersatzspielern nur hauchdünn mit 7:9 den Kürzeren. Damals holten beim Sieger Andre Schantin und Wassili Stiegemeyer mit vier Einzelpunkten im mittleren Paarkreuz den entscheidenden Vorteil heraus.

Damen-Bezirksklasse

SV Dickenberg –

TuS Hiltrup III

Zu einem Nachholspiel erwartet der SV Dickenberg am heutigen Freitag um 20 Uhr den Tabellenfünften TuS Hiltrup III. Als Letzter sieht sich das Quartett um Sabine Spiewak, das noch sieglos ist und in elf Begegnungen lediglich zwei Punkte durch Unentschieden errungen hat, als krasser Außenseiter. In Hiltrup zogen sich die Dickenbergerinnen, die auf das Mitwirken der zuletzt erkrankten Sara Rethmann hoffen, mit einer 5:8-Niederlage achtbar aus der Affäre.

Jungen-Bezirksliga

TSV Handorf –

Westf. Westerkappeln

Für den Nachwuchs des TSV Westfalia Westerkappeln ist Platz drei in der Abschlusstabelle immer noch in greifbarer Nähe. Um die Chance auf diese Position zu wahren, müssen die Schützlinge von Trainer Sascha Mochner jedoch am Freitagabend die Nachholpartie beim Tabellenachten TSV Handorf deutlich gewinnen. In eigener Halle gelang ihnen mit zwei Ersatzspielern und einiger Mühe ein 6:4-Sieg.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4651294?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F4846389%2F4846391%2F
Preußen Münster sperrt Tatverdächtigen für drei Jahre aus
Lerow Kwado (l) bedankt sich bei Fans des SC Preußen Münster für die Unterstützung.
Nachrichten-Ticker