Fußball: Die Spiele der A-Junioren-Kreisliga A
Entscheidende Phase für SCP-Nachwuchs

Tecklenburger Land -

In der A-Junioren Kreisliga A verspricht das Spitzenspiel zwischen dem SC Preußen Lengerich und der DJK Arminia Ibbenbüren am kommenden Sonntag große Spannung.

Donnerstag, 09.03.2017, 18:03 Uhr

Im Hinspiel setzten sich die Lengericher Preußen (weiße Trikots) bei Arminia Ibbenbüren mit 3:0 durch.
Im Hinspiel setzten sich die Lengericher Preußen (weiße Trikots) bei Arminia Ibbenbüren mit 3:0 durch. Foto: Walter Wahlbrink

Im Blickpunkt stehen am zweiten Rückrunden-Spieltag auch zwei Kellerderbys. Anstoß der sechs Ansetzungen ist am Sonntag um 11 Uhr.

Preußen Lengerich -

Arminia Ibbenbüren

Die Lengericher Preußen stehen in den nächsten beiden Spielen gegen die Verfolger Arminia Ibbenbüren und TuS Recke (15. März) innerhalb von vier Tagen vor einer entscheidenden Phase. Dabei sind sie noch ohne Punkt-Spiel-Einsatz und wissen nicht, wo sie stehen. Die beiden Testspiele gegen überkreisliche Teams verliefen alles andere als vielversprechend. Für Lengerichs Trainer Freddy Stienecker kam die Spielabsage in Recke nicht ungelegen: „So konnten wir nach den schlechten Trainingsbedingungen in den Wintermonaten in dieser Woche unsere Kondition noch etwas aufbessern.“ Aber auch den Arminen war der Trainingsrückstand beim mühevollen 3:1 gegen SW Esch noch deutlich anzumerken. Beim 3:0-Hinspiel-Sieg zeigten die Preußen die beste Saisonleistung. Beide Teams können am Sonntag in Bestbesetzung antreten.

Teuto Riesenbeck -

TuS Recke

Die Trainer beider Teams haben in der Rückrunde eine klare Zielsetzung und wollen die Saison auf den vierten Rang abschließen. Diesen Rang wollen die Recker verteidigen und im elften Spiel in Serie ungeschlagen bleiben. Die Riesenbecker können mit einem Sieg gleichziehen. Allerdings müssen sie sich nach dem mageren 1:1 am vergangenen Sonntag in Saerbeck mächtig steigern. Das Hinspiel endete 1:1.

Westf. Westerkappeln -

Cheruskia Laggenbeck

Die Trainer beider Teams beklagten am vergangenen Wochenende die schlechten Trainingsbedingungen in der Winterpause und haben noch viel Arbeit vor sich. Westerkappelns Trainer Timo Munsberg musste über den einen Punkt (1:1) im Kellerderby bei der JSG Dreierwalde/Hörstel am Ende froh sein. Gäste-Trainer Raphael Palm war nach dem glücklichen 2:0 gegen die JSG Büren/Piesberg nur mit dem Ergebnis zufrieden. Als Titelaspirant sind die Laggenbecker beim Tabellenneunten in Westerkappeln natürlich deutlich favorisiert. Bereits das Hinspiel gewannen sie mit 6:1.

Eintracht Mettingen -

JSG Dreierwalde/Hörstel

Beide Teams konnten am ersten Rückrunden-Spieltag punkten und können auf die gezeigten Leistungen aufbauen. Allerdings taten sich die Mettinger auf dem ungewohnten Ascheplatz in Dörenthe schwer und kamen nur zu einem mühevollen 3:1-Sieg. Für die Dreierwalder war der Teilerfolg (1:1) gegen Westerkappeln immens wichtig für das Selbstvertrauen. Als Tabellenvorletzter sind die Gäste beim Vierten nur krasser Außenseiter. Nach dem 0:6 Hinspiel-Debakel wollen sie in Mettingen die Abwehr verstärken und möglichst lange einen Gegentreffer verhindern.

SW Esch -

Brocht./Dörenthe/Ladb.

Beide Teams zogen sich am ersten Rückrunden-Spieltag gegen vermeidliche Favoriten mit einer 1:3-Niederlage achtbar aus der Affäre. Nun stehen sie am zweiten Spieltag der Rückrunde im Kellerderby vor einem Schlüsselspiel und müssen Farbe bekennen. Die Püsselbürener können den Vorsprung auf einen Abstiegsplatz auf fünf Zähler ausbauen und für einen Befreiungsschlag sorgen. Die Gäste weisen schon fünf Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz auf und stehen mit dem Rücken zur Wand. Im Hinspiel war SWE-Coach Manfred Lehmeyer nicht mit von der Partie. Nach der 0:3-Niederlage erwartet er von seiner Mannschaft am Sonntag Wiedergutmachung.

JSG Büren/Piesberg -

Falke Saerbeck

Die Bürener präsentierten sich zum Rückrunden-Auftakt beim Titelaspiranten Cheruskia Laggenbeck in guter Verfassung und hätten aufgrund der besseren Chancen durchaus mit einer Führung in die Pause gehen können. Die glückliche Laggenbecker Führung kurz vor dem Seitenwechsel kippte aber den Spielverlauf. Mit einer ähnlich guten Leistung müsste den Bürenern der Befreiungsschlag im Abstiegskampf gegen den Tabellendrittletzten aus Saerbeck eigentlich gelingen. Im Hinspiel feierten die Bürener einen sicheren 3:0-Sieg.

Kreisliga B

Die am Mittwochabend angesetzten Nachholspiele in der A-Junioren Kreisliga B zwischen dem SC VelpeSüd gegen Teuto Riesenbeck 2 und SW Lienen gegen SV Dickenberg 2 mussten aufgrund der schlechten Platzverhältnisse erneut abgesagt werden. Verlegt wurde die Ansetzung zwischen SC Halen gegen JSG Tecklenburg/Leeden. Am Wochenende kommt es zu spannenden Auseinandersetzungen. SW Lienen (9.) will gegen SV Dickenberg (2.) für eine Überraschung sorgen.

 

TuS Recke 2 -

JSG Tecklenb./Leeden

Gäste Trainer Tino Langmesser hat klare Vorstellungen und will mit seiner Mannschaft den Aufstieg schaffen. In Recke will er mit seinem Team am Sonntag (11 Uhr) im zehnten Spiel in Serie ungeschlagen bleiben. Hinspiel: 2:5.

 

SW Lienen -

SV Dickenberg

Vieles hängt davon ab, ob die Lienener den Dickenberger Torschützenkönig Dennis Reinelt (31 Saisontore) am Sonntag (11 Uhr)in den Griff bekommen. Hinspiel: 3:5 Beim 5:3.

SC VelpeSüd -

Eintracht Mettingen 2

Die Velper bleiben nach dem glücklichen 1:1 im Spitzenspiel in Tecklenburg weiter im Aufstiegsrennen und wollen mit einem Sieg am Sonntag (11 Uhr) gegen die Eintracht Reserve den führenden Teams weiter dicht auf den Fersen bleiben. Hinspiel: 3:0.

 

Teuto Riesenbeck 2 -

SF Lotte

Die Sportfreunde wollen sich nach dem 0:7-Debakel in Lengerich am Sonntag (11 Uhr) bei der Riesenbecker Reserve rehabilitieren und im Aufstiegsrennen weiter in Lauerstellung bleiben. Hinspiel: 0:6.

 

SV Dickenberg 2 -

Preußen Lengerich 2

Die Preußen-Reserve will sich mit allen Kräften für die 2:3 Hinspiel-Niederlage am Samstag (15 Uhr) revanchieren und mit dem fünften Saisonsieg auf den zehnten Rang verbessern.

 

SC Halen -

Ibbenbürener SV 2

Die Halener spielen eine tolle Saison und wollen den sechsten Rang mit einem Sieg am Sonntag (11 Uhr) gegen die ISV Reserve untermauern. Hinspiel: 6:1.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4692282?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F4846389%2F4846390%2F
Warendorfer Guido Maria Kretschmer sucht jetzt „Deko Queens”
Neue TV-Show: Warendorfer Guido Maria Kretschmer sucht jetzt „Deko Queens”
Nachrichten-Ticker