Handball-Bezirksliga: Volle Ausbeute
Die HSG-Damen machen es knapp

Tecklenburger Land -

Hätten nicht die Verbandsliga-Männer des TSV Ladbergen am Sonntagabend gepatzt, es hätte ein vielleicht in dieser Saison einmaliges Wochenende für die heimischen Handballer werden können. Denn in der Bezirksliga lief alles perfekt aus heimischer Sicht – alle fünf Teams gewannen ihre Spiele!

Montag, 13.03.2017, 17:03 Uhr

Tobias Volk von der HSG Hohne/Lengerich versucht sich hier gleich gegen drei Warendorfer durchzusetzen. Zweimal war er am Ende erfolgreich.
Tobias Volk von der HSG Hohne/Lengerich versucht sich hier gleich gegen drei Warendorfer durchzusetzen. Zweimal war er am Ende erfolgreich. Foto: Anika Leimbrink

So dürfte es öfter sein, alle fünf Mannschaften blieben am Samstag und Sonntag siegreich.

Bezirksliga Männer

HSG Hohne /Lengerich –

Warendorfer SU 28:22

Eine hitzige Partie lieferten sich beide Kontrahenten ab. Schließlich ging es für die Gäste noch um den Aufstieg in die Landesliga. Diesen hakte aber WSU-Coach Stefan Hamsen nach der Pleite ab. Dabei führten die Gäste in Minute 13 mit 5:3, doch dann drehte sich der Wind. Die Gastgeber, bei den denen Schlussmann Christoph Hockenbrink eine überragende Partie bot, lagen zur Pause mit 13:9 vorne. Kurz vorm Wechsel musste Warendorf – Patrick Ahlbrand und Kevin Wiedeler wurden disqualifiziert – einen ärgerlichen Nackenschlag verkraften. Im zweiten Durchgang ließ die HSG nicht mehr viel anbrennen. 20:10 stand es in Minute 38. Das Spiel war gelaufen. HSG-Coach Stefan Ritterbach war bestens zufrieden: „Der Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen können. Erfreulich war heute, dass unsere Außen Janik Dorroch und Jens Telljohann mit fünf bzw. vier Toren erfolgreich waren.“

► HSG-Tore: Grune (8/5), Dorroch (5), Telljohann (4), Schallenberg (3), Sensen (3), Klotz (2), Volk (2) und Möller (1).

TV Kattenvenne –

Adler Münster 34:31

In der Sporthalle am Ölberg standen sich zwei Gegner auf Augenhöhe gegenüber. Keine Mannschaft konnte sich zur Pause (16:16) in der ersten Hälfte mal klarer absetzen. Daran änderte sich auch im zweiten Durchgang dieser packenden Partie wenig. Anderthalb Minuten vor Schluss stand es 31:31, alles schien möglich. Dann machten aber Niklas Hirsch und Nils Alke mit ihren beiden Treffern den Sack zu. Stefan Hülsmeier, Co-Trainer des TVK, sah seine Sieben am Ende kräftemäßig leicht im Plus, was dann wohl den Ausschlag gegeben habe.

TVK-Tore: Segger (11), Weiper (6/2), Alke (5), Postert (4), Hilbig (3), Reiser (2), Hrisch (2) und Ahlert (1).

TSV Ladbergen II –

Reckenf./Greven 44:35

Patrick Tuttmann, zum Saisonende scheidender Trainer des TSV, hat die vielleicht beste Saisonleistung seiner Truppe gesehen. Die Gäste waren nach Ladbergen angereist, um einen Pflichtsieg abzuholen, wurden dann aber von den Gastgeber förmlich überrannt. Am Ende konnte es sich Tuttmann sogar noch leisten, kräftig durchzuwechseln. Vielleicht lag es auch mit daran, dass nicht noch die magische 50-Tore-Marke geknackt wurde.

►  TSV-Tore: Grass (13/6), F. Beckschäfer (6), Dellbrügge (5), Kielmann (5), Alkenane (4), Schürmann (3), Untiet (2), Stork (2), Stiepermann (2), Hepfer (1) und Decker (1).

Bezirksliga-Handball

1/30
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink
  • Die Damen- und Herren-Handballer der HSG Hohne/Lengerich haben ihre Bezirksliga-Punktspiele am Wochenende gegen Kinderhuas und Warendorf gewonnen. Foto: Anika Leimbrink

Frauen-Bezirksliga

HSG Hohne/Lengerich –

W. Kinderhaus II 30:29

Im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten feierten die Lengericherinnen in einer nervenaufreibenden Partie den fünften Sieg in Folge. „Ich bin in den 60 Minuten ein wenig gealtert“, musste HSG-Coach Dennis Suhre nach Abpfiff erst einmal tief Luft holen. „Das war heute kein Selbstläufer.“ Kurzfristig musste Suhre auf die erkrankte Kirsten Gießmannverzichten, dann sah zudem Anica Steinbach die rote Karte. „Das haben wir aber gut kompensiert“, so Suhre. „Alle haben heute an einem Strang gezogen.“ Nur in der ersten Hälfte lag die HSG mal mit vier Treffern vorne, ansonsten war es eine ganz enge Liste bis zum Schluss. Der letzte Treffer der Gästef iel zum Glück erst neun Sekunden vor Schluss. So blieb es beim 30:29 (14.12).

►  HSG-Tore: Bücker (7), Grune (7/4), Hoffmeyer (5), Specht (5), Knuf (3), Steinbach (2) und Ma. Hütt (1).

TSV Ladbergen –

Adler Münster 27:21

Trotz des Sieges warTSV-Coach Andreas Friese nicht ganz zufrieden. „Adler hat das Tempo verschleppt, so kam irgendwie kein zügiges Spiel zustande“, meinte Friese. Dennoch war der Erfolg der Gastgeberinnen aber nie gefährdet. Zur Pause führten diese bereis mit 15:10. Im zweiten Durchgang wurde der Vorsprung auf bis zu zehn Tore ausgebaut. Erst am Ende konnte Adler noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. „In der Deckung waren wir heute ein wenig unkonzentriert und haben zu viele Gegentore kassier“, mäkelte Friese. „Positiv ist aber, dass fast alle Spielerinnen getroffen haben.

►  TSV-Tore: Eppe (9), Kattmann (4), Hannig (4/2), Arndt (3), Ehmann (2), Fiege (2), Kötterheinrich (1), Huckenbeck (1) und Diehl (1).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4700883?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F4846389%2F4846390%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker