Turnen: Gau-Einzelmeisterschaften in Gievenbeck
Birte Maneke fehlen 0,4 Punkte fürs Podium

Ladbergen -

Die Turnabteilung des TSV Ladbergen hat mit neun Turnerinnen an den Gau-Einzelmeisterschaften in Gievenbeck teilgenommen. Dabei zeigte der TSV-Nachwuchs überzeugende Leistungen mit guten Platzierungen.

Donnerstag, 04.05.2017, 14:05 Uhr

Die neun Turnerinnen des TSV Ladbergen wussten bei den Gau-Einzelmeisterschaften in Gievenbeck zu überzeugen.
Die neun Turnerinnen des TSV Ladbergen wussten bei den Gau-Einzelmeisterschaften in Gievenbeck zu überzeugen. Foto: TSV Ladbergen

In der Wettkampfklasse 1 des Jahrgangs 2009 hatte der TSV mit Enie Schlichter eine Starterin gemeldet. Die jüngste Turnerin des Vereins schlug sich sehr gut und überzeugte besonders am Barren, wo sie eine Wertung von 13,50 Punkte erreichte. Mit 50,30 Punkten belegte Enie Platz 19.

In der Wettkampfklasse 2 des Jahrgangs 2008 gingen mit Svea Behling und Nadine Gravemeier zwei Turnerinnen aus Ladbergen an den Start. Auch dieses Duo, überzeugte. Allerdings unterliefen Svea Behling am Balken zwei Stürze, was ihr eine bessere Platzierung kostete. Nach starken Übungen am Barren mit 14,10 Punkten und Boden 14,00 Punkten belegte sie in der Gesamtwertung mit 53,30 Punkten Platz 17 von 34 Turnerinnen. Nadine Gravemeier turnte konstant, hatte ebenfalls am Balken leichte Probleme. Mit 51,95 Punkten belegte sie einen guten 24. Platz.

In der Wettkampfklasse 3 des Jahrgangs 2007 hatten 48 Turnerinnen gemeldet. Mit Maya Emschermann, Finja Buddendiek, Karina Kaul und Anna Muhmann, waren auch vier Mädchen des TSV dabei. Maya Emschermann zeigte eine tolle Übung am Barren, die mit 15,40 Punkten belohnt wurde. Auch an den drei anderen Geräten war sie gut im Wettkampf und belegte mit 56,30 Punkten einen ausgezeichneten achten Platz.

Anna Muhmann stand ihr in nichts nach. Auch ihr gelang eine tolle Barrenübung mit 15,00 Punkten. Nur am Sprung musste sie Federn lassen. Insgesamt kam sie auf 55,70 Punkten, was ihr den zwölften Platz einbrachte. Finja Buddendiek, durfte ebenfalls am Barren sehr zufrieden sein mit einer guten 14,70-Punkte-Wertung. An den anderen drei Geräten, hatte sie leichte Probleme. Mit 52,70 Punkten, belegte sie den 31. Platz. Karina Kaul turnte konstant gute 13er Wertungen, hatte aber am Sprung leichte Probleme. 52,30 Punkte in der Gesamtwertung brachten ihr den 32. Platz ein.

In der Wettkampfklasse 4 schrammte der TSV knapp am Podium vorbei. Birte Maneke sollten nur 0,4 Punkte fehlen. Mit Wertungen von 15,80 am Barren und 15,20 am Boden war schnell klar, dass sie gut im Rennen lag. Auch die Übungen am Balken und Sprung waren stark. 59,60 Punkte standen am Ende zu Buche, der ihr den undankbaren vierten Platz einbrachte.

In Wettkampfklasse 6 war der TSV Ladbergen durch Jorina Reiter vertreten. Ihr gelang eine richtig tolle Bodenübung, die mit 15,60 Punkten belohnt wurde. Mit 56,30 Punkten belegte sie einen guten zwölften Platz.

Insgesamt waren die TSV-Verantwortlichen mit den Leistungen zufrieden. Mit ein bisschen mehr Glück, hätte es hier und da noch weiter nach vorne gehen können. Mit den ersten Bezirksliga-Wettkämpfen in eigener Halle stehen am 20. Mai die nächsten Aufgaben für die Ladberger Turnerinnen auf dem Terminplan.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4810262?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Nachrichten-Ticker