Tischtennis: Relegationsspiele
TTC Ladbergen muss zwei Teams hinter sich lassen

Tecklenburger Land -

Für einige Tischtennisteams aus dem Tecklenburger Land geht es am Wochenende in der Relegation um Aufstieg oder Klassenerhalt.

Donnerstag, 04.05.2017, 16:05 Uhr

Hendrik Kuck kämpft mit dem TTC Ladbergen in Everswinkel um den Aufstieg in die Bezirksklasse.
Hendrik Kuck kämpft mit dem TTC Ladbergen in Everswinkel um den Aufstieg in die Bezirksklasse. Foto: Ludger Keller

Auf die Entscheidungsspiele gegen drei Landesliga-Zehnte verzichtet der TuS Recke und ist damit in die Bezirksliga abgestiegen. Dort treffen Alexander Lüttmann und Co. ab dem 2. September unter anderem auf Mitabsteiger Cheruskia Laggenbeck und Aufsteiger TTC Lengerich, dem sich Maik Wellenbrock vom Bezirksligaabsteiger Gravenhorst angeschlossen hat.

Als Vierter der Kreisliga erhält der TTC Ladbergen morgen in Everswinkel die Chance zum Aufstieg in die Bezirksklasse. Dazu muss das Team um Gerrit Haar, das sich in der neuen Saison mit Hendrik Rahe vom BSV Leeden/Ledde verstärkt, jedoch zwei Mannschaften hinter sich lassen. Um 11.30 Uhr steht das Duell mit Gastgeber SC Everswinkel, der in der Bezirksklasse 3 den drittletzten Platz belegt hat, an. Aus der Kreisliga Emscher-Lippe stammt TTV Hervest-Dorsten II, mit dem es die Ladberger um 15 Uhr zu tun bekommen.

Auf den Heimvorteil baut Westfalia Westerkappeln II als Drittletzter der Bezirksklasse 4 morgen in den beiden Relegationsspielen daheim in der Zweifach-Sporthalle, die dem Gruppenersten einen Platz in der Bezirksklasse einbringen. Zunächst trifft die von Thorsten Maier und Philip Simon angeführte Reserve um 11.30 Uhr auf TST Buer-Mitte III aus der Bezirksklasse 2. Die Gelsenkirchener sind vor allem in den Doppeln stark einzuschätzen. Um 18.30 Uhr geht es dann gegen den 1. FC Bocholt aus der Kreisliga Westmünsterland.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4810519?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Nachrichten-Ticker