Handball: JSG Tecklenburger Land
Erfolgreicher Start in die Qualifikation

Tecklenburger Land -

Die Handball-Mannschaften der JSG Tecklenburger Land feierten einen erfolgreichen Start in die Qualifikationsrunde. Die weibliche B-Jugend hat gegen die favorisierte DJK Everswinkel mit nur zwei Toren (20:22) verloren.

Dienstag, 09.05.2017, 17:05 Uhr

Die Handball-Mannschaften der JSG Tecklenburger Land feierten einen erfolgreichen Start in die Qualifikationsrunde . Die weibliche B-Jugend hat gegen die favorisierte DJK Everswinkel mit nur zwei Toren (20:22) verloren. Die Zuschauer sahen ein spannendes Spiel mit hohem Tempo, das durch Siebenmeter geprägt war. Linda Kisker verwandelte alle elf Strafwürfe. Auch die Torhüterinnen Emma Grave und Henrike Strüwe waren in Topform. Die weiteren Tore: Lara Meyer (3), Anna Koper-Schulte (2), Selma Peters (2), Isabel Freese, Sophia Wellensiek (je 1). Eine 14:15-Niederlage musste die weibliche C-Jugend gegen SC Greven 09 hinnehmen. Zur Halbzeit hatte die JSG noch mit 10:8 die Nase vorn.

Die männliche C-Jugend überzeugte beim Turnier in Roxel nicht und musste sich in allen drei Spielen gegen Ascheberg/Drensteinfurt (12:15), BSV Roxel (10:14) und gegen Reckenfeld/Greven (13:17)geschlagen geben. Die C-Jugend spielt somit in der kommenden Saison in der Kreisliga.

Für die männliche B-Jugend war nach drei Siegen zum Auftakt beim Folgeturnier in Senden gegen ambitionierte Gegner nichts zu holen. So musste sich die Mannschaft um Maximilian Gansler gegen Senden mit 6:15 und gegen Warendorf mit 8:18 deutlich geschlagen geben. Das Spiel gegen Gremmendorf/Angelmodde verlor die JSG aufgrund zu vieler Unkonzentriertheiten mit 13:14. Somit belegt die B-Jugend Rang vier im Handballkreis Münster und steigt am letzten Maiwochenende in die Qualifikation auf Bezirksebene ein.

Die männliche A-Jugend erkämpfte sich nach drei Siegen zum Auftakt der Runde beim Folgeturnier in Sendenhorst gegen den Gastgeber ein 12:12-Remis. Gegen Sparta Münster setzte es eine 5:15-Niederlage, bevor die Mannschaft um die starken Kim Osterbrink und Luca Duczek gegen die Favoriten aus Senden lange mithalten konnten, sich dann aber doch mit 16:19 geschlagen geben mussten. Am kommenden Wochenende ist die männliche A-Jugend in der glücklichen Lage, ein zweitägiges Turnier ausrichten zu dürfen. Gegner werden die JSG Unna-Massen, der TV Arnsberg, GWD Minden 2, Müssen/Billinghausen und OSC Dortmund sein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4822853?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Nachrichten-Ticker