Tischtennis: Spielerwechsel in den TE-Vereinen
Dubs und Wellenbrock wechseln zum TTC Lengerich

Tecklenburger Land -

Nicht besonders schnell drehte sich das Wechsel-Karussell bei den meisten Tischtennis-Vereinen im Tecklenburger Land bis zum Schlusstermin am 31. Mai. Zum TTC Lengerich wechseln mit Alexander Dubs und Maik Wellenbrock gleich zwei neue Spieler.

Mittwoch, 31.05.2017, 17:05 Uhr

Maik Wellenbrock wechselte von DJK Gravenhorst zum Bezirksligaaufsteiger TTC Lengerich.Alexander Dubs kehrte nach vier Jahren beim OSC Osnabrück und TuS Lutten zum TTC Lengerich zurück.
Maik Wellenbrock wechselte von DJK Gravenhorst zum Bezirksligaaufsteiger TTC Lengerich.Alexander Dubs kehrte nach vier Jahren beim OSC Osnabrück und TuS Lutten zum TTC Lengerich zurück. Foto: Ludger Keller

Nicht besonders schnell drehte sich das Wechsel-Karussell bei den meisten Tischtennis-Vereinen im Tecklenburger Land bis zum Schlusstermin am 31. Mai. Einen der hochkarätigsten Zugänge zog Landesligist TTV Mettingen mit Tonnie Hejnen von Union Meppen an Land. Der Holländer spielt mit einem QTTR-Wert von 1867 Punkten beim TTV in der neuen Saison im oberen Paarkreuz. Er nimmt die Position von Jörg Kuhlmann ein, der zum OSC Osnabrück zurückgegangen ist.

Vorerst in der zweiten Mannschaft des TTV in der Bezirksklasse kommt Pascal Mauri von TTV Falken Rheinkamp (Niederrhein), der aus beruflichen Gründen nach Lengerich gezogen ist, zum Einsatz. Für die zweite Kreisklasse sind beim TTV Rückkehrer Harald Lindner und Jens Sparenberg, die ein Jahr für DJK TTR Rheine aufgeschlagen haben, vorgesehen. Außerdem hat sich in Mettingen Benedikt Clement aus Herne, der nach zehnjähriger Pause das neu gebildete siebte Herrenteam anführen soll, angemeldet.

Alexander Dubs kehrte nach vier Jahren beim OSC Osnabrück und TuS Lutten zum TTC Lengerich zurück

Alexander Dubs kehrte nach vier Jahren beim OSC Osnabrück und TuS Lutten zum TTC Lengerich zurück

Bezirksligaaufsteiger TTC Lengerich holte Eigengewächs Alexander Dubs als neuen Spitzenspieler vom niedersächsischen Verbandsligisten TuS Lutten zurück. Zudem hat er sich mit Maik Wellenbrock von DJK Gravenhorst, bei der erneut Dirk Mattai vom SV Dickenberg anheuerte, verstärkt. Hendrik Rahe, bisher BSV Leeden/Ledde, wechselte zum TTC Ladbergen, der mit ihm nach dem Aufstieg in der Bezirksklasse eine gute Rolle spielen will. Nach Ladbergen zog es auch seinen Vereinskollegen Matthias Fliedner.

SW Lienen verpflichtete mit dem früheren Hannoveraner Stefan Schmidt, der eine längere Wettkampf-Pause hinter sich hat, eine neue Nummer eins. Zu Cheruskia Laggenbeck ist Rainer Glomb, der zuletzt für den TV Gorxheim in Baden-Württemberg auf Punktejagd ging, nach sechs Jahren zurückgekehrt. Er ist für die Zweitvertretung des SV Cheruskia in der ersten Kreisklasse eingeplant. Die in die Bezirksklasse aufgestiegenen Damen des TSV Westfalia Westerkappeln haben sich mit Silvia Nienbecker aus Atter ergänzt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4892675?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Preußen Münster sperrt Tatverdächtigen für drei Jahre aus
Lerow Kwado (l) bedankt sich bei Fans des SC Preußen Münster für die Unterstützung.
Nachrichten-Ticker