Fußball: Junioren im Tecklenburger Land
Mannschaftsmeldezahlen rückläufig

Tecklenburger Land -

Die Mannschaftszahlen im Juniorenfußball gehen zurück. Nach Eingang der Meldungen haben die 30 Vereine für das Spieljahr 2017/18 338 Nachwuchsteams gemeldet. Das sind 17 Mannschaften weniger als vor Jahresfrist.

Mittwoch, 14.06.2017, 00:06 Uhr

Die Mannschaftsmeldungen im Juniorenfußball sind rückläufig. Hier eine Spielszene zwischen den E-Junioren des SC Preußen Lengerich (weißes Trikot) gegen Westfalia Westerkappeln.
Die Mannschaftsmeldungen im Juniorenfußball sind rückläufig. Hier eine Spielszene zwischen den E-Junioren des SC Preußen Lengerich (weißes Trikot) gegen Westfalia Westerkappeln. Foto: Walter Wahlbrink

Die Mannschaftszahlen im Juniorenfußball gehen zurück. Nach Eingang der Meldungen haben die 30 Vereine für das Spieljahr 2017/18 338 Nachwuchsteams gemeldet. Das sind 17 Mannschaften weniger als vor Jahresfrist. Vor zehn Jahren hatten die Vereine rund 400 Teams gemeldet. Aufgrund des demografischen Wandels zieht sich der Aderlass bundesweit durch alle Fußballkreise. Im Vergleich hält sich der Rückgang im TE-Kreis noch in Grenzen.

So ist die Bildung einer Jugendspielgemeinschaft (JSG) langfristig unumgänglich. Auch wenn dadurch ein Stück Vereinsidentität verloren geht, gibt es fast keine Alternative. Wie gut ein solcher Zusammenschluss funktionieren kann, haben die B-Mädchen der JSG Recke /Steinbeck in der abgelaufenen Saison als Neuling in der Bezirksliga mit der Vizemeisterschaft gezeigt. Mit Brochterbeck/Ladbergen/Dörenthe, Tecklenburg/Leeden/Velpe, Büren/Piesberg, Bevergern/Rodde und Halverde/Voltlage gehen im neuen Spieljahr fünf weitere JSG an den Start. Mit 30 gemeldeten Teams hält die DJK Arminia Ibbenbüren weiter die Spitze.

Die Mannschaftsmeldungen der Juniorinnen sind im Fußballkreis Tecklenburg stabil geblieben. Zudem spielen viele Mädchen in den unteren Altersklassen bei den Junioren. Die 41 gemeldeten Mädchenteams setzen sich aus acht Vereinen zusammen. Als Regionalligist sind die B-Mädchen der DJK Arminia Ibbenbüren das Aushängeschild im TE-Fußball.

Bei den Junioren zieht sich der Rückgang fast durch alle Altersklassen. Die endgültigen Klasseneinteilungen werden je nach Spielstärke am 3. Juli in Laggenbeck bei der Abschlusstagung der Nachwuchsfußballer vorgenommen. Die Mannschaftsmeldungen sind vorläufig und können noch bei der Abschlusstagung der Delegierten korrigiert werden. Die Anzahl der überkreislichen Teams wird in den kommenden Wochen in den Relegationsrunden ermittelt.

Meldezahlen

Überblick auf die vorläufigen Mannschaftsmeldungen der einzelnen Altersklassen (In Klammern Vorjahr):

A-Junioren26 (28)

B-Junioren30 (32)

C-Junioren41 (42)

D-Junioren54 (57)

E-Junioren66 (65)

F-Junioren53 (58)

G-Junioren27 (33)

B-Mädchen11 (11)

C-Mädchen9 (10)

D-Mädchen13 (12)

E-Mädchen8  (7)

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4928574?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Nachrichten-Ticker