Radball: RSV Bergeslust Leeden
Erfolgreicher Saisonstart für Sascha Borowski und Markus Westphal

Tecklenburg-Leeden -

Ein tolles Comeback nach mehreren Jahren Wettkampfpause feierten am vergangenen Samstag die Radballer Sascha Borowski und Markus Westphal. Zum ersten Spieltag der Bezirksliga Nord führte die Reise der beiden Leedener Routiniers ins ostwestfälische Lemgo. Dort fuhren sie neun Punkte ein.

Dienstag, 10.10.2017, 18:10 Uhr

Sascha Borowski (links) und Markus Westphal sammelten am ersten Spieltag der Bezirksliga neun Punkte.
Sascha Borowski (links) und Markus Westphal sammelten am ersten Spieltag der Bezirksliga neun Punkte. Foto: RSV Leeden

Zum Auftakt zeigten sie gegen Gastgeber Lieme ihre Klasse. Mit konsequenter Abwehrarbeit und Spielwitz in der Vorwärtsbewegung dominierten die Tecklenburger, so dass beim Schlusspfiff ein 6:1 von der Anzeigetafel leuchtete. Auch gegen Holsen 2 waren Borowski / Westphal gut aufgelegt, verloren aber mit 4:5. Gegen Holsen III (3:1) und Holsen IV (7:1) ließen sie nichts anbrennen, so dass sie sich in der Tabelle mit neun Punkten weit oben einreihten. Am 11. November findet die Saison mit dem nächsten Spieltag ihre Fortsetzung. Dann geht es für den RSV „Bergeslust“ nach Steinhagen.

Nicht so erfolgreich waren am Sonntag die U19-Radballer des RSV Leeden. In Lippstadt mussten Mika Panfilov und Max Laumeyer gegen die vier Vertretungen des RSV Münster antreten. Zwar hielten die Tecklenburger in jeder Partie gut mit. Zählbares konnten sie aber nicht einsammeln. Am 3. Dezember haben Max und Mika eine neue Chance, denn dann geht es zur nächsten Spielrunde nach Oberhausen-Osterfeld.

Unterdessen laufen die Vorbereitungen auf das Saison-Highlight Deutscher Meisterschaft bei den heimischen Radsportvereinen auf Hochtouren. Am Freitag, 20. Oktober, sind die Einradreigen der SG Antrup-Wechte/Leeden und die Zweitligaradballer des RSV „Bergeslust“ Leeden in der Arena Süderelbe in Hamburg-Harburg gefordert. Dann geht es um nationale Titel und den Aufstieg uns Oberhaus.

Bereits um 8 Uhr starten Thorsten Göpfert und Markus Kuhlage ihren Wettkampf mit dem ersten Block im Radball. Im Anschluss sind auch die Einradmädels das erste Mal in der Disziplin Vierer-Frauen gefordert, bevor nach einem weiteren Block Radball die Sechser-Einrad-Formation um Medaillen kämpft. Erneut im Anschluss geht es dann für Thorsten und Markus um die letzten Punkte im Aufstiegskampf.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5214858?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Nachrichten-Ticker