Handball: Damen-Landesliga
Friese hofft auf Punkte

Ladbergen -

Nach der Heimniederlage gegen Everswinkel würden sich die Landesliga-Handballerinnen des TSV Ladbergen am Samstag die zwei Punkte möglichst sofort wiederholen. Um 17.30 Uhr ist das Team von Trainer Andreas Friese zu Gast beim Tabellenfünften TuS Borgholzhausen. Wenn das denn nur so einfach wäre...!

Freitag, 07.12.2018, 18:00 Uhr

„Der TuS ist eine Mannschaft, die lebt ähnlich wie Versmold von ihrer Erfahrung. Auch sie hat eine drittligaerfahrene Spielerin dabei. Wir müssen dort also wieder gegen Erfahrung und eine körperlich starke Mannschaft spielen“, erklärt Ladbergens Trainer vor der Auswärtsfahrt. „Wir haben uns aber kontinuierlich weiterentwickelt und wollen mindestens ein spannendes Spiel erleben“, sagt Friese. Borgholzhausen stelle sich immer gut auf die jeweiligen Gegner ein, wie die Ergebnisse zeigten. „Die können schnellen Handball, aber auch langsamen Handball spielen.“

Friese sieht durchaus Chancen, aus Borgholzhausen etwas Zählbares mitzunehmen. „Dazu müssen wir aber möglichst vollzählig sein.“ Einige Spielerinnen stehen jedoch nicht zur Verfügung. Bis Freitagnachmittag hatte Friese erst zehn Damen zusammen. „Es werden wieder Spielerinnen aus der A-Jugend und der zweiten Mannschaft aushelfen“. meint der Trainer vor dem vorletzten Meisterschaftsspiel dieses Kalenderjahres. Danach folgt noch in einer Woche das Heimspiel gegen den VfL Sassenberg, bevor es dann in die kurze Winterpause geht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6242234?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Große Unruhe wegen schlechterer Arbeitsverträge
Zum Feiern, wie dieses Plakat es suggeriert, ist den Finke-Mitarbeitern derzeit nicht zumute. Es kursieren Gerüchte über neue Arbeitsverträge, die schlechtere Bedingungen enthalten als die alten.
Nachrichten-Ticker