Tischtennis: Jungen-Bezirksliga
Jungen des TTC Ladbergen feiern 6:4-Erfolg

Tecklenburger Land -

In der Tischtennis-Bezirksliga konnte der TTV Mettingen mit dem wichtigen 9:4-Sieg bei TTR Rheine zum ersten Mal in dieser Saison sein Punktekonto ausgeglichen gestalten. Den zweiten Platz verteidigte Staffelkonkurrent TuS Recke mit einem 9:4-Erfolg bei TTC Münster III.

Montag, 11.02.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 11.02.2019, 16:58 Uhr
Lennart Möller steuerte zwei Einzelpunkte zum Heimsieg des TTC Ladbergen gegen Emsdetten in der Jungen-Bezirksliga bei.
Lennart Möller steuerte zwei Einzelpunkte zum Heimsieg des TTC Ladbergen gegen Emsdetten in der Jungen-Bezirksliga bei.

In der Tischtennis-Bezirksliga konnte der TTV Mettingen mit dem wichtigen 9:4-Sieg bei TTR Rheine zum ersten Mal in dieser Saison sein Punktekonto ausgeglichen gestalten. Den zweiten Platz verteidigte Staffelkonkurrent TuS Recke mit einem 9:4-Erfolg bei TTC Münster III. In der Bezirksklasse verlor der SC VelpeSüd gegen Ochtrup IV (5:9) auch seine vierte Partie in der Rückrunde.

Bezirksliga

TTR Rheine III – TTV Mettingen 4:9

Als großer Rückhalt erwies sich Ajinthan Arulsivanathan beim 9:4-Auswärtssieg des TTV Mettingen gegen TTR Rheine III. Er setzte sich zunächst im Doppel und danach in beiden Spitzeneinzeln gegen Ripploh (3:1) und Fischer (3:0) souverän durch. Sein Doppelpartner Andre Tegeder bezwang zwar Fischer, musste aber Ripploh im fünften Satz mit 14:16 den Vortritt lassen. Wegweisend waren die hauchdünnen Erfolge mit 12:10 im Entscheidungssatz durch das dritte Doppel Ostendorf /Stiegemeyer und Wassili Stiegemeyer gegen die Nummer sechs. Außerdem punkteten in der Mitte Heiner Supprian (2) und Ralf Ostendorf.

TTC Münster III – TuS Recke 4:9

Großen Anteil am 9:4-Sieg des TuS Recke im Verfolger-Duell bei TTC Münster III hatten Anton Manalaki und Simon Haermeyer. Sie brachten es im oberen Paarkreuz nach einer 2:1-Führung durch die Doppel Manalaki/Dirksmeier und Lüttmann/Siegbert auf vier Einzelpunkte. Aus beiden Einzeln in der Mitte ging Alexander Lüttmann, der den neunten Zähler mit 13:11 im fünften Satz markierte, als Sieger hervor. Einmal siegreich war Dominik Winkler.

Damen-Bezirksliga

TTV Mettingen – SC Nienberge 4:8

Nach dem Verlust beider Doppel geriet der TTV Mettingen im Heimspiel gegen SC Nienberge frühzeitig auf die Verliererstraße und zog am Ende mit 4:8 den Kürzeren. Ilka Ruwe hielt zwar beide Spitzenspielerinnen auf Distanz, musste sich aber beim Spielstand von 4:7 der Nummer drei in vier Sätzen beugen. Die beiden anderen Punkte erzielten Aline Sterthaus, deren zweiter Sieg nicht mehr in die Wertung kam, und Sabine Hemmer.

Bezirksklasse

SC VelpeSüd – Arm. Ochtrup IV 5:9

SC VelpeSüd konnte den Ausfall von Tobias Skalischus bei der 5:9-Heimniederlage gegen Arminia Ochtrup IV nicht ganz verkraften. Nach einer 2:1-Führung durch die Doppel Dobiat/Möllenkamp und Scholz/Kammertöns ging das obere Paarkreuz völlig leer aus. Dabei zog Sebastian Scholz gegen Cordon im fünften Satz den Kürzeren. Eine Fünfsatz-Niederlage musste auch Karsten Stalljohann, der in der Mitte sein zweites Einzel für sich entschied, einstecken. Außerdem waren noch Christoph Skalischus und Jonas Möllenkamp einmal erfolgreich.

W. Westerkappeln II – TuS St. Arnold 9:5

Mit einem 9:5-Sieg entledigte sich Westfalia Westerkappeln II an eigenen Tischen der Pflichtaufgabe gegen Schlusslicht TuS St. Arnold. Den neunten Punkt sicherte der zweimal erfolgreiche Neuzugang Marvin Witt gegen Rösner in fünf Sätzen. Neben ihm gewann auch Thorsten Maier im mittleren Paarkreuz beide Einzel Außerdem trugen sich die Doppel Mochner/Wierich und Witt/Häring sowie Sascha Mochner, Oliver Wierich, die an Oley im Entscheidungssatz scheiterten, und Erik Moldenhauer in die Punkteliste ein.

BW Greven II – TuS Recke II 9:0

Nach nicht einmal zwei Stunden Spieldauer war die 9:0-Niederlage des TuS Recke II im Nachholspiel bei DJK Blau-Weiß Greven II besiegelt. Den Ehrenpunkt verpasste Adrian Kolkmann beim Spielstand von 0:5, als er im mittleren Paarkreuz Lakenbrink knapp in fünf Sätzen unterlag. Umkämpft war auch die 1:3-Niederlage von Julian Dirksmeier gegen Spitzenspieler Radke mit 8:11, 16:18, 14:12 und 5:11.

TTC Münster V – TuS Recke II 9:2

Eine erwartete Niederlage musste TuS bei, Spitzenreiter quittieren. Für die beiden Punkte zeichneten das Doppel Hülemeyer/Dirksmeier und Andreas Kleine, der die Nummer sechs mit 12:10 im fünften Satz niederrang, verantwortlich. Einen weiteren Sieg vergab an der Spitze Daniel Hülemeyer gegen Sobetskiy nach einer 2:1-Satzführung ganz knapp.

Jungen-Bezirksliga

TV Ibbenbüren – SVB Dreierwalde 5:5

Nach einer 5:3-Führung kam Brukteria Dreierwalde im Verfolger-Duell beim TV Ibbenbüren nicht über ein Unentschieden hinaus. Den Siegpunkt verpasste Noah Bröker im letzten Einzel gegen Erik Bresch im vierten und fünften Satz mit 11:13. Bei den Gästen setzten sich die beiden Doppel sowie im Einzel Henri Blasius, Leroy Wegener und Jannik Löcke durch. Auf Seiten des TVI gingen noch Jan Kollwer, Sander Kleine und Thomas Werthmöller (2) als Sieger vom Tisch.

TTC Ladbergen – TTV Emsdetten 6:4

Ohne Mika Mairose mussten der TTC Ladbergen in der Heimpartie gegen den Tabellenletzten TTV Emsdetten einigen Widerstand brechen, um einen 6:4-Sieg zu landen. Neben den beiden Doppeln betätigten sich noch Jan Waldhecker und Lennart Möller je zweimal im Einzel als Punktesammler.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6384948?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
„Ich war noch niemals in New York“: Musical mit Hits von Udo Jürgens
Unter Deck geht die Post ab. Auf dem Tisch tanzt Pasquale Aleardi (M.) als Costa.
Nachrichten-Ticker