Fußball: Kreisliga B
Spitzenduo übt sich im Scheibenschießen

Tecklenburger Land -

In der Kreisliga B 1 läuft wohl endgültig alles auf einen Zweikampf um Platz eins und damit den sicheren Aufstieg in die Kreisliga A hinaus. SW Lienen und Westfalia Westerkappeln wetteiferten in einem munteren Scheibenschießen gegen ihre unterlegenen Gegner.

Montag, 25.02.2019, 18:13 Uhr aktualisiert: 25.02.2019, 18:32 Uhr
Philip Winkler (Mitte) zündet gleich den Turbo auf den Weg zum 7:0. Vollstrecker ist dann aber Yannik Lunow (hinten). Schales Reiner Scholz ist machtlos.
Philip Winkler (Mitte) zündet gleich den Turbo auf den Weg zum 7:0. Vollstrecker ist dann aber Yannik Lunow (hinten). Schales Reiner Scholz ist machtlos. Foto: Uwe Wolter

Der Dritte SV Uffeln hat schon neun beziehungsweise zehn Punkte Rückstand. In der B 2 hat der SV Dickenberg seinen Vorsprung auf acht Punkte ausgebaut. Auf Rang zwei schon sich der SC VelpeSüd vor, da Riesenbeck 2 beim TuS Recke 3 verlor. Am kommenden Karnevalswochenende ist spielfrei.

Kreisliga B 1

SW Lienen -

Germ. Schale 8:0

Im ersten Heimspiel des neuen Jahres gewann der Tabellenführer der Kreisliga B1 aus Lienen deutlich mit 8:0 gegen die Gäste aus Schale. Nach 45 Minuten stand es noch 1:0 für die Gastgeber und das obwohl die erste Halbzeit laut SW-Trainer Maik Horstkotte „spielerisch noch ein bisschen besser“ war als die zweite Hälfte. In der zweiten Halbzeit war es dann allerdings ein Spiel auf ein Tor. „Schale schaffte es in der zweiten Halbzeit nicht mehr so gut raus und hat dann irgendwann aufgegeben“, beschreibt Horstkotte den zweiten Durchgang. „Wir standen hinten 90 Minuten sehr kompakt und haben nicht viel zugelassen. Nach vorne waren wir spielerisch ordentlich, müssen allerdings zur Halbzeit höher führen“, resümiert ein zufriedener aber dennoch kritischer Trainer aus Lienen. Mann des Spiels war Philip Winkler , der innerhalb von 25 Minuten fünf Tore für die Gastgeber machte.

Tore : 1:0 Lunow (33.), 2:0, 3:0, 4:0 Winkler (62., 64., 66.), 5:0 Lunow ( 72.), 6:0 Winkler (75.), 7:0 Lunow (80.), 8:0 Winkler (87.).

Westf. Westerkappeln -

SW Esch 6:1

Die Westerkappelner kamen erst nach dem Seitenwechsel richtig auf Touren.Vor der Pause konnten sie aus einer optischen Überlegenheit nur zwei Torchancen kreieren. Die erste Gelegenheit hatte Max Koslow (16.) per Kopfball. Auf Steilpassvorlage von Steffen Kellermeier brachte Außenverteidiger Leon Fischer die Westfalia (33.) in Führung. Nach dem Wechsel kam mit der Einwechslung von Jan Lobenberg dann mehr Belebung in das Westerkappelner Angriffsspiel. Mit dem Doppelschlag (49./51.) durch Till Schönfeld war der Escher Widerstand gebrochen. Nach Flanke von Anton Klevno erhöhte Koslow (60.) auf 4:0. Eine Hereingabe von Jan Lobenberg vollendete Nico Kenning (75.) zur 5:0 Führung. Den Ehrentreffer erzielte Simon Richter in der 78. Minute. In der 85. Minute krönte Anton Klevno seine überragende Leistung mit dem schönsten Treffer des Tages aus rund 25 Metern zum 6:1-Endstand. „Die Escher haben keine schlechte Mannschaft und standen vor der Pause in der Abwehr kompakt. Nach dem Wechsel haben wir dann bessere Lösungen gefunden und auch besser kombiniert“, meinte Westerkappelns Trainer Markus Sparenberg.

Tore: 1:0 Fischer (33.), 2:0/ 3:0 Schönfeld (49., 51.), 4:0 Koslow (60.), 5:0 Kenning (75.), 5:1 Richter (78.), 6:1 Klevno (85.).

Leon ischer (am Ball) bringt in dieser Szene Westfalia Westerkappeln mit 1:0 in Führung.

Leon ischer (am Ball) bringt in dieser Szene Westfalia Westerkappeln mit 1:0 in Führung. Foto: Walter Wahlbrink

Kreisliga B 2

SC VelpeSüd -

Eintr. Mettingen III 3:1

Es dauerte knapp eine halbe Stunde, ehe die Gastgeberin Führung gingen. Markus Hinterberg war nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle und traf zum 1:1. Aber schon im Gegenzug gelang den Gästen der Ausgleich. Mit 1:1 ging es auch in die Pause. Einen Fehler des Gästekeepers nutzte Toni Lüdte (60.) zur erneuten Velper Führung. Marcel Teepe machte neun Minuten vor Schluss den Deckel drauf. Die letzten f+nf Minuten musste Velpe in Unterzahl spielen, da Rene Kern des Feldes verwiesen wurde,

Tore: 1:0 Hinterberg (27.), 1:1 Töpker (28.), 2:1 Lüdtke (60.), 3:1 Teepe (81.)

SC Dörenthe 2 -

BSV Leeden/Ledde 4:1

Durch die Niederlage in Dörenthe fielen die Leedener in der Tabelle auf Rang zehn zurück. Bereits zur Pause führte die DSC-Reserve mit 2:0. Das 3:0, per Foulelfmeter erzielt, war die Vorentscheidung, auch wenn Moritz Schulz (74.) auf 1:3 verkürzte. In der Schlussminute stellte der DSC den Endstand her.

Tore : 1:0 Ostendorf (25.), 2:0 Helmig (41.), 3:0 Bahn (51., FE), 3:1 Schulz (74.), 4:1 Schmiemann (90.).

VfL Ladbergen 2 -

SF Lotte II 2:2

Für die Sportfreunde dürfte sich mit dem Remis in Ladbergen eine Top-Platzierung erledigt haben. Die Spitze ist zu weit entrückt..

Tore : 1:0 Oertel (53.), 2:0 Schrödter (73.), 2:1 Meyer (75.), 2:2 Kleingünther (81.)

Falke Saerbeck II -

Pr. Lengerich II 3:0

Schon früh geriet Lengerichs Bezirksligareserve in Rückstand. Das 0:2 kurz vor der Pause war die Vorentscheidung.

Tore: 1:0 Runde (11.), 2:0, 3:0 Puckert (39., 75.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6420994?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Nachrichten-Ticker