Fußball: A-Junioren Kreisliga B Tecklenburg
SW Lienen verpasst Sprung auf Aufstiegsplatz

Tecklenburger Land -

Tabellenführer JSG Büren/Halen/Piesberg verteidigte seine weiße Weste in der A-Junioren Kreisliga B. SW Lienen verpasste dagegen den Anschluss auf einen Aufstiegsplatz nach der 2:4-Niederlage im Spitzenspiel gegen JSG Steinbeck/Uffeln.

Mittwoch, 13.03.2019, 06:15 Uhr aktualisiert: 13.03.2019, 06:30 Uhr
Maxi Warkentin (rechts) brachte SW Lienen im Spitzenspiel gegen die JSG Steinbeck Uffeln mit 1:0 in Führung. Am Ende musste sich sein Team aber mit 2:4 geschlagen geben.
Maxi Warkentin (rechts) brachte SW Lienen im Spitzenspiel gegen die JSG Steinbeck Uffeln mit 1:0 in Führung. Am Ende musste sich sein Team aber mit 2:4 geschlagen geben. Foto: Walter Wahlbrink

In der A-Junioren Kreisliga B verpasste SW Lienen den Anschluss auf einen Aufstiegsplatz nach der 2:4-Niederlage im Spitzenspiel gegen JSG Steinbeck /Uffeln. Tabellenführer JSG Büren/Halen/Piesberg verteidigte die weiße Weste mit einem 6:1-Sieg bei Teuto Riesenbeck 2. Das Spiel zwischen Eintracht Mettingen 2 und der JSG Tecklenburg/Leeden wurde abgesagt.

SW Lienen - JSG Steinbeck/Uffeln 2:4

Die Lienener gingen in der dritten Minute durch eine direkt verwandelte Ecke von Maximilian Warkentin in Führung. Anschließend haderten die Lienener mit dem Schiedsrichter. Aus ihrer Sicht wurden die Treffer zum Ausgleich (14.) und zur Gäste-Führung (25.) aus abseitsverdächtiger Position erzielt. Auch der Foulelfmeter der Gäste (42.) war fragwürdig. So ging es mit einer 3:1-Führung der Gäste in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel setzten die Platzherren alles auf eine Karte. In der 61. Minute verhinderte ein SWL-Akteur durch ein Handspiel im Strafraum den vierten Gegentreffer und sah die rote Karte. Den Elfer verwandelte Leon Welp zum 4:1. Für die Lienener reichte es nach einem Sturmlauf und weiteren guten Chancen nur noch zum 2:4-Anschlusstreffer in der 73. Minute durch Emile Bethge.

Teuto Riesenbeck 2 - Büren/Halen/Piesb. 1:6

Der souveräne Spitzenreiter tat sich in der Anfangsphase noch schwer und musste in der 15. Minute den Ausgleich hinnehmen, nachdem Mika Kroll in der fünften Minute die Führung gelungen war. Mika Kroll (20.) und Carl Gründel (30.) sorgten mit der 3:1-Pausenführung für klare Verhältnisse. In einer einseitigen zweiten Spielhälfte sorgten Liam Riemann (50., 88.) und Carl Gründel (60.) für den 6:1-Endstand.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6466979?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Besorgniserregende Entwicklung: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker