Handball: Frauen-Kreispokal
HSG Hohne/Lengerich und TSV Ladbergen: Pokalspiele als letzte Tests

Tecklenburger Land -

In einer Woche beginnt für die Handballer – zumindest offiziell – die neue Meisterschaftssaison. Die beiden Frauen-Bezirksligisten HSG Hohne/Lengerich und TSV Ladbergen – beide mit neuen Trainern – sind an diesem Wochenende im Kreispokal gefordert.

Freitag, 06.09.2019, 20:00 Uhr
Die HSG-Damen müssen am Sonntag im Pokalspiel gegen Stadtlohn auf Johanna Nijhof (links) verzichten.
Die HSG-Damen müssen am Sonntag im Pokalspiel gegen Stadtlohn auf Johanna Nijhof (links) verzichten. Foto: Uwe Wolter

Die Lengericherinnen erwarten am Sonntag um 15 Uhr den SuS Stadtlohn. Der TSV Ladbergen ist am Samstag um 17 Uhr zu Gast beim VfL Eintracht Mettingen.

Daniel Ahmann , der bei der HSG Hohne /Lengerich die Nachfolge von Dennis Suhre angetreten hat, sieht das Pokalspiel seiner Truppe gegen den Kreisligisten aus Stadtlohn als erste Standortbestimmung, als Zwischending zwischen Test und Meisterschaftsspiel. Personell muss der neue Coach zwei Rückschläge verkraften. Bei Johanna Nijhof ist die alte Fußverletzung aufgebrochen, Torhüterin Rumeysa Üzülmez hat sich möglicherweise einen Meniskus- oder Innenbandriss zugezogen. Als ehr positiv hat Ahmann das Trainingslager am vergangenen Wochenende wahrgenommen. „Die Mannschaft ist weiter zusammengewachsen“, findet der HSG-Coach. Alle Facetten von Angriff bis Abwehr sind geübt worden. Die Stärken seines Teams sieht Ahmann im Rückraum. !Wir haben aber auch zwei starke Außen“, sagt er. Am Sonntag erwartet Ahmann, dass die Mannschaft mit 100 Prozent Einstellung in die Partie geht und Euphorie für die Meisterschaft entfacht.

Der TSV Ladbergen absolviert an diesem Wochenende ein Trainingslager. Für Trainerin Daniele Oana, die Andreas Friese abgelöst hat, sieht das Spiel beim Kreisligisten in Mettingen daher in erster Linie als reines Testspiel. Das soll noch die eine oder andere taktische Variante ausprobiert werden. Die Vorbereitung beim Landesligaabsteiger sei eher durchwachsen verlaufen. „Wir hatten noch viele Verletzte“, sagt Oana. „Der Kader ist noch sehr dezimiert.“ Für das Spiel in Mettingen und dem anschließenden Turnier in Nordwalde hofft sie allerdings, dass sich der Kader weiter füllen wird. Das Pokalspiel der zweiten Damenmannschaft des TSV Ladbergen bei der ISV ist abgesagt worden.

Während die Frauen immerhin schon Wettbewerbsspiele absolvieren, nutzen die Herren der Schöpfung dieses Wochenende noch zu Testspielen. Der TSV Ladbergen reist nach Ennigerloh. Die HSG Hohne/Lengerich erwartet am Sonntagnachmittag (17 Uhr) Vorwärts Gronau.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6905366?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker