Handball-Saisonstart: Landesliga
TV Kattenvenne: Schulte setzt auf Überraschungsmoment

Lienen-Kattenvenne -

Endlich wieder Landesliga! Beim TV Kattenvenne ist die Euphorie vor dem Saisonstart groß. „Das wird auf jedem Fall eine interessante Saison für uns“, ist sich TVK-Trainer Florian Schulte sicher. „Aber als zweiter Aufsteiger gehören wir sicher nicht zur Creme de la Creme der Liga“, backt Kattenvennes Trainer kleine Brötchen. Immerhin seht der TVK, der vor wenigen Jahren noch in die Niederungen der Kreisliga abgestiegen war, nun wieder mehr im handballerischen Rampenlicht in der westfälischen Region.

Donnerstag, 12.09.2019, 19:15 Uhr aktualisiert: 12.09.2019, 19:30 Uhr
Der Landesligakader (hintere von links: Stefan Hülsmeier, Maxi Gansler, Alex Kipp, Daniel Segger, Nico Postert, Jan Glasnek, Fynn Hörnschemeier; vorne von links: Marek Peters, Nils Alke, Matthias Klassen, Frederic Bassfeld, Hendrik Peters, Mario Postert, Malte Glasnek und Lukas Ahlert. Kleines Bild: Trainer Florian Schulte. Es fehlen: Lars Bovenschulte, Hinrich Hukriede und Kevin Reiser.
Der Landesligakader (hintere von links: Stefan Hülsmeier, Maxi Gansler, Alex Kipp, Daniel Segger, Nico Postert, Jan Glasnek, Fynn Hörnschemeier; vorne von links: Marek Peters, Nils Alke, Matthias Klassen, Frederic Bassfeld, Hendrik Peters, Mario Postert, Malte Glasnek und Lukas Ahlert. Es fehlen: Trainer Florian Schulte, Lars Bovenschulte, Hinrich Hukriede und Kevin Reiser. Foto: TV Kattenvenne

„Wir haben sind gut vorbereitet und haben gut gearbeitet“, sagt Florian Schulte . „Die Erwartung ist, dass wir das Überraschungsmoment auf unserer Seite haben, da man uns als Underdog noch nicht so genau kennt.“ Schulte gibt ein klares Ziel für die am Samstag mit einem Auswärtsspiel beim TV Friesen Telgte (18.30 Uhr) beginnende Saison aus. „23 Punkte wollen wir holen und es wäre schön, wenn wir mit dem Abstiegskampf nichts zu bekommen“, so Schulte. Der TVK will die eine oder andere Duftmarke in der Liga hinterlassen.

Vor allem auf die Duelle mit dem Nachbarn TSV Ladbergen freuen sich Spieler und Trainer. „Ladbergen ist da sicher der Favorit. Das ist noch eine andere Liga als wir“, spielt Schulte dabei dem TSV den Ball zu. Am Freitag. 8. November, kommt es um 19.45 Uhr zum ersten Duell der beiden Ortsnachbarn in der Rott-Sporthalle.

Florian Schulte hat die für den TVK noch neue Liga schon unter die Lupe genommen. Der TV Verl und die TG Hörste sind für ihn die Topfavoriten auf den Meistertitel. „Dahinter kommen dann schon Telgte und Ladbergen. Die anderen müssen sich dahinter einreihen“, sagt der TVK-Coach.

In der ersten Vorbereitungsphase legte Schulte vor allem auf die konditionelle Fitness großen Wert. Taktisch wurde auf die Deckung geschaut. Der TVK will mit schnellem Tempospiel überraschen. „Wir haben mit Henning Peters einen Torwart, der die Bälle schnell weiterspielt“, so Schulte. „Wir werden damit den einen oder anderen sicherlich vor eine gute Aufgabe stellen“, ist er sich sicher. Auch das kämpferische Element sollte vom TVK nicht zu kurz kommen.

Die Generalprobe ist schon mal geglückt. Am vergangenen Wochenende gewann der TVK den letzten Test gegen den Verbandsligisten ASV Senden mit 32:30. „Das dürfte aber ein Muster ohne Wert sein“, hält Kattenvennes Trainer den Ball aber flach. Die erste Aufgabe in Telgte hat es schon in sich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6922073?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Was für den Klimastreik im Münsterland geplant ist
Infos, Zeiten und Veranstaltungen: Was für den Klimastreik im Münsterland geplant ist
Nachrichten-Ticker