Tischtennis: Teams des Tecklenburger Landes
Kreisderbys bestimmen Bezirksklassen-Spieltag

Tecklenburger Land -

Vor nicht ganz unlösbaren Aufgaben stehen am Wochenende, am dritten Spieltag, in der Tischtennis-Landesliga Westfalia Westerkappeln in Stadtlohn und Cheruskia Laggenbeck bei Burgsteinfurt II.

Donnerstag, 19.09.2019, 00:00 Uhr
Sascha Mochner erwartet mit Westfalia Westerkappeln II den TTC Ladbergen zu einem Spitzenspiel.
Sascha Mochner erwartet mit Westfalia Westerkappeln II den TTC Ladbergen zu einem Spitzenspiel. Foto: Ludger Keller

Dicke Brocken warten auf die Bezirksligisten TTV Mettingen zu Hause gegen Metelen II und TuS Recke in Greven. In der Bezirksklasse wird der TTC Ladbergen von Westfalia Westerkappeln II zu einem Spitzenspiel empfangen. Als Favorit geht Staffelkonkurrent DJK Gravenhorst in die Heimpartie gegen Altenberge.

Landesliga

SuS Stadtlohn – W. Westerkappeln

Nach der unglücklichen 7:9-Niederlage gegen Borken am zweiten Spieltag ist Westfalia Westerkappeln morgen Abend beim Neuling SuS Stadtlohn, erneut ohne Dominik Woyciechowski, auf Wiedergutmachung aus. Die Stadtlohner, die bisher ohne ihre Nummer zwei, Reinhard Valtwies angetreten sind, zogen zuletzt in Warendorf deutlich mit 4:9 den Kürzeren. Der aufschlagstarke Spitzenmann Til Buderus verbuchte bisher im Einzel zwei Siege und zwei Niederlagen. Mit ihm müssen sich Finn-Luca Moser und Vize-Kreismeister Sergej Schwebel, der noch ungeschlagen ist, auseinandersetzen.

TB Burgsteinfurt II – SVC Laggenbeck

Mit einem weiteren Aufsteiger bekommt es Cheruskia Laggenbeck morgen Abend in einer Auswärtspartie zu tun. Nach der Auftakt-Niederlage in Stadtlohn müssen sich Bäumer und Co. diesmal bei TB Burgsteinfurt II vorstellen. Ihre Gastgeber wurden ganz souverän Meister der Bezirksliga 3 und sind im oberen Paarkreuz mit Henrik Arning und Jürgen Hinrichs stark besetzt. Allerdings wirkte in der vergangenen Saison regelmäßig nur einer der beiden Spitzenspieler mit, so dass sich die Laggenbecker in der Kreisstadt durchaus etwas ausrechnen.

Bezirksliga

TTV Mettingen – TTV Metelen II

Der TTV Mettingen erwartet am Sonntag um 11 Uhr in der Ludgeri-Halle mit TTV Metelen II einen etwas unberechenbaren Gegner. In Bestbesetzung gehören die Gäste zu den stärksten Teams der Liga. Zuletzt traten sie aber zu Hause gegen TTC Münster IV mit mehrfachem Ersatz an und unterlagen mit 5:9. Den Mettingern stehen nach dem Auftakt-Sieg gegen Recke diesmal Andre Tegeder und Ajinthan Arulsivanathan nicht zur Verfügung. Für sie kommen Ralf Ostendorf und Pascal Mauri zum Einsatz.

BW Greven II – TuS Recke

Für den TuS Recke geht es in dieser Spielzeit allein um den Klassenerhalt. Nach der guten Vorstellung in Mettingen am ersten Spieltag hofft die Mannschaft um Abteilungsleiter Daniel Hülemeyer am heutigen Freitagabend beim Aufsteiger DJK Blau-Weiß Greven II auf ein erfolgreiches Abscheiden. Voraussichtlich kann dann wieder Dominik Winkler nach seiner Handverletzung auflaufen. Er wie auch Simon Haermeyer stehen vor einer großen Herausforderung im oberen Paarkreuz gegen Routinier Reinhard Rothe.

Damen-Bezirksliga

VfL Billerbeck – TTV Mettingen

Für die Damen des TTV Mettingen ist Aufsteiger VfL Billerbeck ein völlig unbeschriebenes Blatt. Mit dem Verein aus dem Westmünsterland haben sie noch nie zu tun gehabt. Nach zwei Spielverlegungen wollen Ilka Ruwe und Co. in Billerbeck alles dransetzen, um die Saison mit einem Sieg zu eröffnen.

Mit dem reaktivierten Tobias Kleinemeier tritt der TTC Lengerich am Samstag beim SC VelpeSüd an.

Mit dem reaktivierten Tobias Kleinemeier tritt der TTC Lengerich am Samstag beim SC VelpeSüd an.

Bezirksklasse

SC VelpeSüd – TTC Lengerich

SC VelpeSüd muss seine weiße Weste nach zwei Siegen morgen um 17 Uhr an eigenen Tischen gegen Landesligaabsteiger TTC Lengerich verteidigen. Beim TTC, der nach seinem ersten Sieg auf eine weitere Leistungssteigerung hofft, kommt nach mehr als einjähriger Pause Tobias Kleinemeier wieder zum Einsatz. Er bildet mit Bert Zimmer das untere Paarkreuz und trifft dort unter anderem auf Abwehrspezialist Jonas Möllenkamp.

W. Westerkappeln II – TTC Ladbergen

Westfalia Westerkappeln II und der TTC Ladbergen, die beide noch keinen Punkt eingebüßt haben, stehen sich am heutigen Freitag um 19 Uhr in der Westerkappelner Zweifach-Sporthalle gegenüber. Auf Seiten der Westfalia-Reserve sind noch drei Spieler im Einzel ungeschlagen. Von ihnen trifft Daniel Kodde im mittleren Paarkreuz auf Hendrik Kuck, der ebenfalls noch eine makellose Bilanz aufweist.

DJK Gravenhorst – TuS Altenberge

Auf ihre Heimstärke am Sonntagmorgen baut die DJK Gravenhorst auch in dieser Saison. Sie wollen Udo Reckers und Co. auch am Sonntag ab 10 Uhr in der Hörsteler Harkenberg-Sporthalle gegen Neuling TuS Altenberge unter Beweis stellen. Altenberge geriet nach dem 9:4-Auftaktsieg gegen Handorf II zuletzt an eigenen Tischen gegen Ochtrup IV mit 0:9 unter die Räder.

Jungen-Bezirksliga

SVB Dreierwalde – TV Ibbenbüren

Im direkten Vergleich bestreiten Brukteria Dreierwalde und der TV Ibbenbüren morgen um 14 Uhr in Dreierwalde ein für beide Teams wegweisendes Duell. Denn der Sieger aus dieser Partie hat erst einmal die besseren Karten im Kampf um die Meisterschaft.

TTV Mettingen – TuS Altenberge

Vor einer nicht ganz einfachen Heimaufgabe steht der TTV Mettingen morgen ab 14.30 Uhr gegen Mitaufsteiger TuS Altenberge. In der vergangenen Spielzeit in der Kreisliga zogen die Schützlinge von Trainer Alexander Kelsch deutlich den Kürzeren.

Schüler-Bezirksliga

TG Münster – TTC Lengerich

Nicht ganz chancenlos sieht sich Aufsteiger TTC Lengerich auch morgen Nachmittag bei TG Münster. Der TTC baut dabei im ersten Paarkreuz auf Florian Harten und U13-Vize-Kreismeister Leif Grünkemeyer.

SuS Stadtlohn – SVC Laggenbeck

Erst am Sonntagmorgen startet Cheruskia Laggenbeck bei SuS Stadtlohn in die neue Saison. Der Mitaufsteiger, der zuletzt in Hiltrup eine 0:10-Klatsche kassierte, ist für Linus Schomaker und Co. eine völlig unbekannte Größe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6941137?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Nachrichten-Ticker