Tischtennis: Teams des Tecklenburger Landes
TTC Lengerich und Westfalia mit unerwarteten Niederlagen

Tecklenburger Land -

Als Verlierer kehrte in der Tischtennis-Bezirksklasse auch DJK Gravenhorst aus Ochtrup zurück. Nicht eingeplante Niederlagen mussten die Staffelkonkurrenten TTC Lengerich in Handorf (7:9) und Westfalia Westerkappeln II zu Hause gegen ETuS Rheine (5:9) einstecken.

Montag, 30.09.2019, 00:00 Uhr
Matthias Klaassen steuerte einen Einzelpunkt zum Sieg des TTC Ladbergen gegen Burgsteinfurt III bei.
Matthias Klaassen steuerte einen Einzelpunkt zum Sieg des TTC Ladbergen gegen Burgsteinfurt III bei.

In der Tischtennis-Bezirksliga kassierten die Damen des TTV Mettingen auch in ihrem zweiten Spiel in Nienberge mit 2:8 eine deutliche Niederlage. Als Verlierer kehrte in der Bezirksklasse auch DJK Gravenhorst aus Ochtrup zurück. Nicht eingeplante Niederlagen mussten die Staffelkonkurrenten TTC Lengerich in Handorf (7:9) und Westfalia Westerkappeln II zu Hause gegen ETuS Rheine (5:9) einstecken.

Landesliga

Bor. Münster II – W. Westerkappeln 9:1

Ein Debakel erlebte Westfalia Westerkappeln ohne Finn-Luca Moser mit der 1:9-Niederlage bei Borussia Münster II. Dass der Fünfsatzsieg von Philip Laumeier und Kai Dau im dritten Doppel der einzige Punktgewinn bleiben sollte, damit hatte keiner gerechnet. Gleich dreimal nach dem fünften Satz musste Sergej Schwebel den Tisch als Verlierer verlassen. Auf diese Weise verlor er das Doppel mit Ersatzspieler Sascha Mochner und beide Spitzeneinzel.

Damen-Bezirksliga

SC Nienberge – TTV Mettingen 8:2

Mit 2:8 fiel die Niederlage des TTV Mettingen beim SC Nienberge etwas zu hoch aus. Denn sowohl Sarah Tenberg als auch Doris Stockmann scheiterten in ihrem ersten Einzel erst im Entscheidungssatz. Für die Punkte zeichnete Ilka Ruwe mit Siegen gegen die beiden Spitzenspielerinnen verantwortlich.

Bezirksklasse

SC VelpeSüd – TTC Ladbergen 9:7

Nach einem 5:7-Rückstand gelang dem SC VelpeSüd in der vorgezogenen Heimpartie gegen TTC Ladbergen noch ein 9:7-Sieg. Wegweisend waren die Erfolge durch die Doppel Ch. Skalischus/Stalljohann zu Beginn und Scholz/T. Skalischus, die zweimal punkteten, zum Abschluss gegen das Spitzenduo Haar / Kuhn . Dagegen behielten Gerrit Haar und Thomas Kuhn in allen vier Spitzeneinzeln die Oberhand. Zweimal im fünften Satz setzte sich in der Mitte Matthias Klaassen, einmal das Doppel Kuck/Rahe durch. Auf der Gegenseite entschieden Karsten Stalljohann und Tobias Skalischus sowie im unteren Paarkreuz Andre Dobiat (2) und Jonas Möllenkamp (2), gegen Hendrik Rahe nach einem 1:2-Satzrückstand, sechs Einzel für sich.

TSV Handorf II – TTC Lengerich 9:7

Etwas überraschend zog der TTC Lengerich ohne Andreas Pätzholz beim bisher erfolglosen Neuling TSV Handorf II mit 7:9 den Kürzeren. Letztlich war jeweils ein Sieg durch das Doppel Gräler/Kleinemeier und durch Sebastian Bautz im unteren Paarkreuz zu wenig um die Niederlage abzuwenden. Die weiteren Punkte erzielten Pascal Gräler und Andre Kritzmann, die an der Spitze gegen Dippel in fünf Sätzen den Kürzeren zogen, sowie Ireen Onken und Tobias Kleinemeier.

TTC Ladbergen – TB Burgsteinfurt III 9:5

Seiner Favoritenrolle wurde der TTC Ladbergen im Heimspiel gegen Schlusslicht TB Burgsteinfurt III mit einem 9:5-Sieg gerecht. Dazu legten Hendrik Rahe (2) und Dirk Rahmeier, die ungeschlagen blieben, mit drei Einzelpunkten im unteren Paarkreuz, jeweils einmal in fünf Sätzen, den Grundstein. Für die weiteren Zähler sorgten die Doppel Haar/Kuhn und Rahe/Kuck sowie Gerrit Haar (2), Thomas Kuhn, der Spitzenspieler Schneider im Entscheidungssatz unterlag, und in der Mitte Matthias Klaassen.

Westf. Epe – SC VelpeSüd 9:6

SC VelpeSüd konnte bei TV Westfalia Epe den Ausfall von Sebastian Scholz und Tobias Skalischus nicht ganz verkraften und musste sich daher eine 6:9-Niederlage gefallen lassen. Nach einer 2:1-Führung durch die Doppel Dobiat/Möllenkamp und Stalljohann/Ch. Skalischus überstand zwar Andre Dobiat in der Mitte beide Einzel ungeschlagen, aber aus den übrigen Vergleichen gingen nur Christoph Skalischus und Jonas Möllenkamp je einmal als Sieger hervor.

Ersatzspieler Michael Schoppenhauer punktete bei der Niederlage von Westfalia Westerkappeln II einmal im Einzel.

Ersatzspieler Michael Schoppenhauer punktete bei der Niederlage von Westfalia Westerkappeln II einmal im Einzel.

W. Westerkappeln II – ETuS Rheine 5:9

Ohne Lukas Voskuhl und Jan-Eric Fortmann konnte Westfalia Westerkappeln II gegen ETuS Rheine eine 5:9-Heimniederlage nicht verhindern. Nach einer 2:1-Führung durch die Doppel Simon/Mochner und Moldenhauer/Schoppenhauer überzeugte zwar Philip Simon in den Spitzeneinzeln mit Siegen gegen Beckmann (3:0) und Schepers (3:1), aber ansonsten konnte sich nur noch Ersatzspieler Michael Schoppenhauer einmal durchsetzen. In fünf Sätzen hatten Sascha Mochner gegen Schepers nach einer 2:0-Satzführung und Daniel Kodde das Nachsehen.

Arm. Ochtrup IV – DJK Gravenhorst 9:4

Mit zwei Ersatzleuten musste DJK Gravenhorst beim Spitzenreiter Arminia Ochtrup IV nicht ganz unerwartet in eine 4:9-Niederlage einwilligen. Die vier Punkte erspielten das Doppel Reckers/Heeke, Udo Reckers, der sich im oberen Paarkreuz an Ligocki in drei Sätzen schadlos hielt, Robert Heeke in der Mitte und Ersatzspieler Christian Upmann mit einem Fünfsatzsieg.

Jungen-Bezirksliga

TV Ibbenbüren – TTC Münster 5:5

Nicht über ein Unentschieden kam der TV Ibbenbüren an eigenen Tischen im Verfolgerduell mit TTC Münster nach zwei Fünfsatz-Niederlagen hinaus. Zunächst blieb das Doppel Klein/Damer mit 9:11 im Entscheidungssatz und beim Spielstand von 3:4 Sander Klein gegen die Nummer zwei ebenfalls in fünf Sätzen auf der Strecke. Die fünf Punkte markierten das Doppel Werthmöller/Bresch, Thomas Werthmöller, Erik Bresch (2) und Konrad Damer.

SVB Dreierwalde – TTV Mettingen 9:1

Brukteria Dreierwalde behielt vor eigenem Anhang gegen den ersatzgeschwächten Aufsteiger TTV Mettingen mit 9:1 die Oberhand. Den Ehrenpunkt überließ Maris Löchte Ersatzspieler Linus Anneken in vier Sätzen. Mehr oder weniger ungefährdet war er in seinem zweiten Einzel wie auch Henri Blasius, Jannik Löcke und Mona Stroot bei ihren beiden Auftritten.

Schüler-Bezirksliga

VfL Billerbeck – TTC Lengerich 4:6

Nach einem 1:4-Rückstand landete der TTC Lengerich beim VfL Billerbeck noch einen 6:4-Sieg. Als Punktesammler betätigten sich das Doppel Harten/Machill sowie Leif Grünkemeyer, Florian Harten, der im fünften Satz mit 14:12 triumphierte, Maurice Machill (2) und Til Dohe mit einem Fünfsatzerfolg.

SVC Laggenbeck – TB Burgsteinfurt 1:9

Etwas zu hoch mit 1:9 fiel die Heimniederlage von Cheruskia Laggenbeck gegen TB Burgsteinfurt aus. Immerhin scheiterte Moritz Klingenberg im zweiten Paarkreuz gleich zweimal hauchdünn im fünften Satz. Den Ehrenpunkt rettete Luc Weinberger, der beim Spielstand von 0:3 die Nummer zwei mit 11:9 im Entscheidungssatz niederrang.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6968792?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Nachrichten-Ticker