Tischtennis: Überkreisliche Ligen mit TE-Beteiligung
Derby in Westerkappeln steht im Blickpunkt

Tecklenburger Land -

Im Blickpunkt steht am Wochenende das Derby in der Tischtennis-Landesliga zwischen Westfalia Westerkappeln und Cheruskia Laggenbeck. Lösbare Heimaufgaben warten auf die Bezirksligisten TTV Mettingen gegen Handorf und TuS Recke gegen Hauenhorst.

Freitag, 08.11.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 14.11.2019, 11:51 Uhr
Manfred Malta steht mit dem TTC Lengerich in Recke vor dem 13. Sieg in Serie.
Manfred Malta steht mit dem TTC Lengerich in Altenberge vor dem 13. Sieg in Serie. Foto: Uwe Wolter

In der Bezirksklasse rechnet sich der TTC Lengerich etwas beim Aufsteiger Altenberge aus.

Landesliga

W. Westerkappeln -

SVC Laggenbeck

Der vom Abstieg bedrohte TSV Westfalia Westerkappeln erwartet am Sonntag um 11 Uhr Cheruskia Laggenbeck zu einem richtungweisenden Nachbarschaftsderby in der Zweifach-Sporthalle. Zurzeit liegen Moser, Schwebel und Co. punktgleich mit drei anderen Teams, die ebenfalls zwei Zähler aufweisen, am Ende der Zwölfer-Staffel. Als Tabellenfünfte haben die Laggenbecker, die wieder auf ihre zwei nach fünf Spielen noch ungeschlagenen Doppel bauen, vier Punkte mehr auf dem Konto. Sie gehen als leichter Favorit in dieses Duell, in dem Jan-Friedrich Bäumer seine Einzel-Bilanz auf 10:0-Siege erhöhen möchte. Er trifft im unteren Paarkreuz voraussichtlich auf Philip Wilmshöfer und seinen ehemaligen Vereinskollegen Kai Dau.

Jugend Merfeld -

SVC Laggenbeck

Vor dem Derby in Westerkappeln holt Cheruskia Laggenbeck am heutigen Freitagabend die Partie bei Jugend 70 Merfeld nach. Im Vergleich mit dem Tabellendritten rechnet sich das SVC-Sextett nicht viel aus. „Es ist für uns eine bessere Trainingseinheit“, zollt SVC-Sportwart Klaus Donnermeyer den Gastgebern großen Respekt. Merfeld ist vor allem im oberen Paarkreuz mit Raphael Schwaag und Joachim Frintrup überdurchschnittlich gut besetzt. Mit ihnen bekommt es unter anderem Robert Bäumer zu tun. Er hat von acht Einzeln nur zwei verloren.

Bezirksliga

TTV Mettingen -

TSV Handorf

Vor einer lösbaren Heimaufgabe steht der TTV Mettingen am Sonntag ab 11 Uhr in der Ludgeri-Halle gegen den Tabellendrittletzten TSV Handorf. In dieser Begegnung kommt beim TTV, der immer noch den vierten Platz belegt, zum ersten Mal in dieser Saison Ralf Ostendorf zum Einsatz. Er fehlte in den ersten fünf Spielen krankheitsbedingt. Die Handorfer haben bisher drei Punkte eingefahren und erkämpften zuletzt zu Hause gegen TTC Münster IV ein Unentschieden.

TuS Recke -

SVG Hauenhorst

Schlusslicht TuS Recke hat als einzige Mannschaft in dieser Spielzeit noch keinen Sieg errungen. Auf einen doppelten Punktgewinn hoffen Simon Haermeyer und Co. am heutigen Freitag ab 19.30 Uhr im Heimspiel gegen SV Germania Hauenhorst. Der Aufsteiger um den Kreis-Vorsitzenden Heiner Hüging gehört mit vier Pluspunkten ebenfalls zum Kreis der Abstiegskandidaten. Aussichten auf einen Erfolg sehen die Recker auch am Mittwochabend in der Nachholpartie bei der SG Telgte.

Damen-Bezirksliga

TuS Freckenhorst -

TTV Mettingen

Ein Keller-Duell bestreitet der TTV Mettingen am heutigen Freitagabend beim Tabellenvorletzten TuS Freckenhorst. Während das TTV-Quartett um Ilka Ruwe noch auf ein erstes Erfolgserlebnis wartet, hat Freckenhorst zwei Unentschieden zu Buche stehen. Am Sonntagmorgen sind die Mettingerinnen, die weiterhin der Form der vergangenen Saison hinterherlaufen, dann beim Tabellensiebten SV Grün-Weiß Westkirchen zu Gast.

Bezirksklasse

TuS Altenberge -

TTC Lengerich

Einen Sieg strebt der TTC Lengerich am Samstagabend beim punktgleichen Tabellennachbarn und Aufsteiger TuS Altenberge an. In Altenberge kann der TTC, der nur einen Punkt Rückstand auf den Zweitplatzierten hat, wieder auf Manfred Malta und Tobias Kleinemeier zurückgreifen. Beide sind im Einzel noch ungeschlagen.

Arm. Ochtrup IV -

SC VelpeSüd

SC VelpeSüd hat drei Zähler Vorsprung vor den Abstiegsplätzen. Dieses Polster kann die von Sebastian Scholz angeführte Formation am Samstagabend beim souveränen Spitzenreiter Arminia Ochtrup IV normalerweise nicht vergrößern. Vielmehr geht es ihr darum, die Niederlage in Grenzen zu halten.

W. Westerkappeln II -

SCW Kinderhaus II

Westfalia Westerkappeln II wartet seit vier Spieltagen auf einen Sieg. Ihn erhoffen sich die Spieler um Sportwart Sascha Mochner am heutigen Freitagabend beim Tabellenvorletzten SC Westfalia Kinderhaus II. In dieser Partie fehlen der verletzte Lukas Voskuhl, der bis zum Ende der Vorrunde ausfällt, und Erik Moldenhauer.

DJK Gravenhorst –

TB Burgsteinfurt III

Obwohl DJK Gravenhorst immer wieder mit Ersatzspielern antreten muss, wurde der zweite Platz dennoch behauptet. Als Favorit geht die Truppe um Udo Reckers, der im Doppel mit Robert Heeke sieben Mal ungeschlagen blieb, am Sonntag ab 10 Uhr in das Heimspiel gegen Schlusslicht TB Burgsteinfurt III.

Damen-Bezirksklasse

TTC Münster -

SV Dickenberg

Aus sechs Spielen hat der SV Dickenberg einen Sieg geholt. Eine Verbesserung dieser Bilanz wird Sabine Spiewak und Co., die bisher alle Heimpartien verloren haben, am heutigen Freitagabend beim Tabellenfünften 1. TTC Münster alles andere als leicht fallen.

Jungen-Bezirksliga

SVB Dreierwalde -

TTC Münster

Brukteria Dreierwalde muss am Samstag ab 14 Uhr in eigener Halle gegen den Tabellenfünften 1. TTC Münster gewinnen, um die Chance auf die Vizemeisterschaft zu wahren. Zuletzt überzeugten die Schützlinge von Jugendwart Alexander Löbker mit einem 9:1-Sieg in Rheine.

TV Ibbenbüren -

GW Westkirchen

Zum einem Gipfeltreffen erwartet der TV Ibbenbüren am Samstag um 14 Uhr den souveränen Spitzenreiter SV Grün-Weiß Westkirchen. Nur bei einem Sieg können Thomas Werthmöller und Co., die noch ungeschlagen sind, weiter von der Meisterschaft träumen.

TTV Mettingen –

TTR Rheine II

Ein Keller-Duell bestreitet der TTV Mettingen am heutigen Freitag ab 18 Uhr an eigenen Tischen gegen Mitaufsteiger TTR Rheine II. In dieser Begegnung hofft Lennard Stermann, an seine gute Form der letzten Wochen anknüpfen zu können.

Schüler-Bezirksliga

TTC Münster –

TTC Lengerich

Nicht ganz chancenlos sieht sich der TTC Lengerich am Samstagnachmittag beim Tabellenvierten 1. TTC Münster. Nach dem zweiten Saisonsieg peilen Grünkemeyer, Harten und Co. in Münster zumindest eine Punkteteilung an.

VfL Billerbeck –

SVC Laggenbeck

Hoffnungen auf ein erstes Erfolgserlebnis macht sich Schlusslicht Cheruskia Laggenbeck am Samstagnachmittag beim Tabellensiebten VfL Billerbeck. Um nicht wieder die Halle als Verlierer zu verlassen, müssen sich die beiden bisher sieglosen Doppel des SVC jedoch erheblich steigern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7048812?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Grippewelle erreicht Münsterland
Influenza-Fallzahlen sprunghaft gestiegen: Grippewelle erreicht Münsterland
Nachrichten-Ticker