TT-Kreisliga der Herren
Zehn Teams am Start

Tecklenburger Land -

Die beiden Staffeln der 1. Kreisliga Tischtennis gehen mit unterschiedlichen Mannschaftszahlen zur neuen Saison an den Start. In Staffel 1 werden es sechs Teams sein, in der Staffel 2 neun Mannschaften.

Freitag, 19.06.2020, 06:43 Uhr aktualisiert: 19.06.2020, 18:54 Uhr
Oliver Lisso geht mit dem TTC Ladbergen II wieder in der 1. Kreisklasse auf Punktejagd.   
Oliver Lisso geht mit dem TTC Ladbergen II wieder in der 1. Kreisklasse auf Punktejagd.    Foto: Tobias Mönninghoff

Doch wie geplant mit zehn Mannschaften geht die Tischtennis-Kreisliga der Herren nach der Abmeldung des TTV Metelen 3 in die neue Saison. Nach dem Verbleib des SC VelpeSüd in der Bezirksklasse, dem Rückzug von SuS Neuenkirchen 2 und dem Aufstieg von vier Teams aus der 1. Kreisklasse (TTV Mettingen 2, DJK Gravenhorst 2, TV Mesum und Brukteria Dreierwalde) übernimmt Arminia Och­trup 5 den freien Platz.

Lediglich 15 Mannschaften, drei weniger als vor einem Jahr, wurden für die beiden Staffeln der 1. Kreisklasse gemeldet. Unter ihnen sind die Aufsteiger TTC Lengerich 2, TTC Ladbergen 3 und TTV Emsdetten 2 sowie Rückzieher SuS Neuenkirchen 2. Kreisliga-Absteiger TuS Recke 2 geht wie auch Rückzieher TTV Hopsten in der 2. Kreisklasse an den Start.

Da keine weiteren Teams aus der 2. Kreisklasse bereit waren nachzurücken, gehören der Staffel 1 der 1. Kreisklasse sechs Mannschaften, die drei- statt zweimal gegeneinander spielen, und der Staffel 2, wie in der vergangenen Spielzeit, neun Formationen an. Die Unterbesetzung hat zur Folge, dass es nur einen Absteiger geben wird. Ihn ermitteln der Sechste der Staffel 1 und der Neunte der Staffel 2 in einem Entscheidungsspiel.

20 Teams kämpfen in der 2. und 18 in der 3. Kreisklasse, aufgeteilt in Zehner-Staffeln, um Meisterschaftspunkte. Neun Mannschaften sind es in der Jungen-18-Kreisliga, in der Titelverteidiger TTV Mettingen 2 als Favorit auf den ersten Platz gilt. In der Jungen-18-Kreisklasse ermitteln sechs Teams, darunter drei aus dem Tecklenburger Land, einen Meister. Sie treten an 15 Spieltagen nicht zwei-, sondern dreimal gegeneinander an.

In der Jungen-15-Kreisklasse absolvieren 15 gemeldete Formationen in zwei Staffeln nur eine Vorrunde. In der Rückrunde bilden die jeweils vier Erstplatzierten eine Kreisliga und die nachfolgenden Teams eine Kreisklasse, für die Mannschaften nachgemeldet werden können. Nachmeldungen sind auch für die Jungen-13-Kreisliga nach der Vorrunde möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7454767?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Nachrichten-Ticker