Judogemeinschaft Ladbergen
Drei Mal ganz oben auf dem Treppchen

Ladbergen -

Drei Mal haben Sportler der Judogemeinschaft Ladbergen bei einem Turnier in Bevergern ganz oben auf dem Treppchen gestanden. Die Gemeinschaft lädt aktuell zum Schnuppertraining ein, um Werbung für den Sport zu machen.

Mittwoch, 30.09.2020, 22:55 Uhr aktualisiert: 01.10.2020, 19:04 Uhr
Einige Aktive der Judogemeinschaft Ladbergen sind jetzt bei einem Turnier in Bevergern gestartet. Zugleich macht die Gemeinschaft Werbung für ihren Sport und bietet Schnuppertraining an.
Einige Aktive der Judogemeinschaft Ladbergen sind jetzt bei einem Turnier in Bevergern gestartet. Zugleich macht die Gemeinschaft Werbung für ihren Sport und bietet Schnuppertraining an. Foto: M.Greshake

Nach langer Corona-Pause hat jetzt ein erstes Judoturnier im Kreis Steinfurt stattgefunden. Ausrichter war die Judoabteilung von Stella Bevergern, der für die professionelle Organisation unter strengen Sicherheitsregeln besonderer Dank gilt.

Für die Judogemeinschaft Ladbergen gingen zwölf Judokas in den Altersklassen U 10 und U 13 an den Start. Unter den drei jüngsten Teilnehmern lief es bei Jan-Niklas Wolf am besten. Dieser gewann alle vier Kämpfe mittels Wurftechniken und anschließenden Haltegriffen souverän und wurde mit dem ersten Platz belohnt. Hugo Schütte hielt als Jüngster in seiner Gewichtsklasse gut mit und verpasste zwei Siege nur knapp durch Kampfrichterentscheid. Am Ende reichte es für Platz vier. Dort landete auch Aaron Schulz bei seiner ersten Turnierteilnahme überhaupt. In der Altersklasse U13 erkämpfte Marius Bechtold einen dritten Platz; ebenso Arvid Hilge. Jeweils den zweiten Platz erreichten Dennis Scheck und Maximilian Wollnik. Beide sind mittlerweile kampferprobte Judoka und mussten sich jeweils nur einem Gegner geschlagen geben. David Gausepohl und Laurin Hilge standen sich in einer gemeinsamen Gruppe gegenüber. Dabei setzte sich Laurin dank seiner größeren Erfahrung mit einer Kontertechnik gegen David durch. Beide gewannen alle weiteren Kämpfe und belegten die Plätze 1 und 2.

Einige Judokas aus Ladbergen haben jetzt an einem Turnier in Bevergern teilgenommen.

Einige Judokas aus Ladbergen haben jetzt an einem Turnier in Bevergern teilgenommen. Foto: M.Greshake

Auch die Ladberger Mädchen Lena Busiek und Milaine Stockdiek traten in ei­nem Gewichtspool gegeneinander an. Der vereinsinterne Kampf lief sehr ausgeglichen. Der Kampfrichterentscheid fiel zugunsten von Lena aus, die am Ende alle Kämpfe für sich entschied und Erste wurde – vor Milaine, die ebenfalls alle weiteren Kämpfe gewann. Etwas Pech mit der Gruppenzuweisung hatte Julia Krawinkel, da ihre Gegnerinnen nicht nur schwerer, sondern auch erfahrener waren. Sie ließ sich dadurch aber nicht einschüchtern und kann trotz verlorener Kämpfe auf ihre Leistung und den vierten Platz stolz sein.

Wenn jetzt mehr Kinder an Judo interessiert sind, können diese gerne an einem der Trainingstermine (jeweils Montag- und Freitagnachmittag) der Judogemeinschaft Ladbergen teilnehmen und reinschnuppern.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7609983?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Nachrichten-Ticker