Fußball-Geschichte: Als die A-Junioren des VfL Kreismeister wurden
Im Autokorso durch Ladbergen

Ladbergen -

In der Siegerliste des Fußballkreises Tecklenburg tauchen die A-Junioren des VfL Ladbergen in den zurückliegenden 50 Jahren nur einmal auf. Und das war im Spieljahr 1999/2000, als sich die Heidedörfler ganz überraschend als „Underdogs“ den Kreismeistertitel sicherten.

Samstag, 16.01.2021, 06:00 Uhr aktualisiert: 16.01.2021, 06:02 Uhr
Die A-Junioren des VfL Ladbergen sicherten sich im Spieljahr 1999/2000 überraschend den Kreismeistertitel. Zur Mannschaft gehörten (stehend von li.) Trainer Güven Tükenmez, Trainer Carsten Ferlemann, Betreuer Yücel Tükenmez, Martin Heinemann, Jugendobmann Herbert Rosemann, Markus Engel, Hans Georg Averhaus, Tobias Ringeltaube, Simon Wibbeler, Michael Jasper, Joschi Schneider, Trainer Erwin König sowie (hockend von li.)
Die A-Junioren des VfL Ladbergen sicherten sich im Spieljahr 1999/2000 überraschend den Kreismeistertitel. Zur Mannschaft gehörten (stehend von li.) Trainer Güven Tükenmez, Trainer Carsten Ferlemann, Betreuer Yücel Tükenmez, Martin Heinemann, Jugendobmann Herbert Rosemann, Markus Engel, Hans Georg Averhaus, Tobias Ringeltaube, Simon Wibbeler, Michael Jasper, Joschi Schneider, Trainer Erwin König sowie (hockend von li.) Foto: VfL Ladbergen

 

Der erste Titelgewinn in der Vereinsgeschichte war in der damaligen 6500-Seelen-Gemeinde schon eine kleine Sensation. Die Meistertrainer Erwin König , Güven Tükenmez und Carsten Ferlemann sprechen heute noch von einem kleinen Wunder. „Die mannschaftliche Geschlossenheit mit unseren starken Individualisten hat unser Meisterteam ausgezeichnet. Wir waren eine verschworene Einheit und hatten eine tolle Kameradschaft“, kommt VfL-Coach Erwin König heute noch ins Schwärmen.

Der damalige Jugendobmann Herbert Rosemann war natürlich auch stolz auf den grandiosen Erfolg. Dabei lieferte sich der VfL Ladbergen als krasser Außenseiter mit den Meisterschaftsfavoriten Westfalia Westerkappeln und Eintracht Mettingen bis zum Saisonfinale ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Das erste Ausrufezeichen setzten die Ladberger schon am zweiten Spieltag mit einem 4:1-Sieg gegen Eintracht Mettingen. Für den überzeugenden Sieg sorgten die Torschützen Simon Wibbeler, Hans Georg Averhaus , Marcus Engel und Tino Langmesser. Am vierten Spieltag übernahm der VfL-Nachwuchs durch einen glücklichen 3:2-Sieg bei Westfalia Westerkappeln erstmals die Tabellenführung in der Kreisliga A. Die Ladberger 2:0-Führung durch Marco Hagen und Christoph Kuhn konnten die Westerkappelner egalisieren, ehe Dennis Rottmann zwei Minuten vor dem Abpfiff mit einem trockenen Flachschuss der umjubelte Siegtreffer gelang.

Zwischenzeitlich verpassten die Ladberger im Kreispokal durch eine unglückliche 0:1-Niederlage (88.) gegen den Bezirksligisten Ibbenbürener SV nur knapp das Halbfinale. Nach einer Schwächephase in der Hinrunde mit zwei Niederlagen gegen SW Esch (0:3) und Falke Saerbeck (0:1) eroberte sich der VfL die Tabellenführung in der Rückserie mit einer enormen Leistungssteigerung zurück. Nach dem torlosen 0:0 am zweiten Rückrunden-Spieltag bei der Mettinger Eintracht fegten die Ladberger Westfalia Westerkappeln im Gipfeltreffen vor rund 200 Zuschauern in der Freiluftsportanlage „Zur Königsbrücke“ mit 3:0 vom Platz. Für die Treffer sorgten Michael Jaspers, Martin Marceniak und Marco Hagen.

Dennoch blieb die Meisterschaft bis zum letzten Spieltag spannend. Vor dem vorletzten Spieltag waren die VfL-Youngster mit Westfalia Westerkappeln punktgleich. Dann trennten sich Westfalia Westerkappeln (2.) und Eintracht Mettingen (3.) torlos 0:0, und der VfL Ladbergen hatte nach einem glanzvollen 4:1-Sieg bei Cheruskia Laggenbeck (4.) die Nase vorn. Die Ladberger ließen sich in einem echten Herzschlagfinale am 20. Mai 2000 an der Königsbrücke die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und feierten mit einem verdienten 2:0-Sieg gegen Falke Saerbeck den Kreismeistertitel. Tobias Ringeltaube hatte den VfL-Nachwuchs auf die Siegerstraße gebracht, ehe der B-Jugendliche Martin Marceniak für den endgültigen Befreiungsschlag sorgte.

Der Jubel kannte an diesem historischen Tag nach dem Schlusspfiff an der Königsbrücke keine Grenzen. „Die Meisterschaft haben wir anschließend ausgiebig gefeiert. Wegen der Corona-Pandemie mussten wir das Wiedersehen mit der Meisterelf nach 20 Jahren im April letzten Jahres leider absagen. Das wollen wir natürlich nachholen“, sagt Trainer König.

„Wir sind bei der Meisterfeier mit einem Autokorso durch Ladbergen gezogen und haben uns feiern lassen“, blickt Kapitän Hans Georg Averhaus zurück. Maßgeblichen Anteil am Titelgewinn hatte auch VfL-Torhüter Bastian Haarlammert. „Unser Torhüter war ein sicherer Rückhalt und hat mit spektakulären Paraden so manchen Punkt gerettet“, sagt VfL Coach Erwin König. Den Kreismeistertitel hatte sich sein Team mit 52 Punkten und dem besten Torverhältnis(75:25) redlich verdient. Die 75 erzielten Treffer waren auf 15 Schultern verteilt. Die Top-Torschützen waren Markus Engel (elf Treffer), Christoph Kuhn(11), Marco Hagen (10) und Tino Langmesser (10).

Mit dem Finalsieg gegen Saerbeck wahrten die Ladberger den Heimnimbus und blieben in der Rückserie ungeschlagen. Neun Spieler aus der Meisterelf schafften später den Sprung in die erste Senioren-Mannschaft.

In der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga mussten die Ladberger Jungs dann aber Lehrgeld zahlen. Den einzigen Sieg feierten sie nach der 0:3-Auftaktpleite bei Eintracht Ahaus mit einem verdienten 3:1-Erfolg am zweiten Spieltag gegen Münster 08. Dabei erwischte Hans Georg Averhaus mit drei Treffern einen Glanztag. Kein Wunder, dass Averhaus so oft getroffen hatte. Schließlich war sein Vater Josef „Jöppi“ Averhaus einer der Fußball-Pioniere des VfL. Und der wusste, wo die „Bude“ stand. So lag es nahe, dass sein Sohn in die Fußstapfen seines Vaters trat, indem er es seinem „alten Herrn“ einfach nachmachte . . .

„Die Konkurrenz war mit Eintracht Ahaus und FCE Rheine zu stark. Dennoch war die Aufstiegsrunde für uns eine gute Erfahrung“, erinnert sich Kapitän Hans Georg Averhaus heute im Rückblick.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7768520?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Nachrichten-Ticker