Fußball: Kreisliga A
Leistungsgerechtes Unentschieden

Burgsteinfurt -

Die Reserve des SV Burgsteinfurt kam gegen den TuS Laer 08 zu einem 1:1-Remis. Es war ein Spiel mit wenig Torchancen. Am Ende ging das Unentschieden in Ordnung.

Donnerstag, 13.04.2017, 21:04 Uhr

Burgsteinfurts Leonards Spieker  ist hier einen Tick eher am Ball als Laers Nico Stippel.
Burgsteinfurts Leonards Spieker  ist hier einen Tick eher am Ball als Laers Nico Stippel. Foto: Thomas Strack

Phasenweise kochten die Gemüter hoch, doch am Ende trennten sich die „Zweite“ des SV Burgsteinfurt und der TuS Laer 08 schiedlich friedlich 1:1 (1:1)-unentschieden. Es war ein Punkt, mit dem beide Teams leben konnten, obwohl Laer nach ausgeglichener erster Halbzeit im zweiten Durchgang die größeren Spielanteile besaß.

In einem umkämpften Spiel neutralisierten sich beide Teams anfangs. Angesichts personeller Engpässe mobilisierte der TuS Laer „eiserne Reserven“. So übernahm Trainer Markus Pels an der Seite von Thorsten Blanke kurzerhand den Part des Innenverteidigers, und der ehemalige Verbandsliga-Spieler zeigte, dass er auch im Alter von 40 Jahren noch nichts verlernt hat.

Doch trotz dieser geballten Erfahrung hatten die Burgsteinfurter, die wieder mit großer Leidenschaft zu Werke gingen, erstmals Grund zum Jubeln. In der 27. Minute vollendete Tobias Buck nach mustergültiger Vorarbeit von Niklas Reuter und Raphael Fuchs zum 1:0. Mit Fuchs stand ein A-Jugendlicher in der Burgsteinfurter Startformation. Er nutzte seine Chance.

Laer wehrte sich jedoch und wurde noch vor der Pause belohnt, als Oliver Veltrup nach einer Ecke den Ball von der Strafraumgrenze zum 1:1-Ausgleich ins lange Toreck schlenzte.

Nach dem Seitenwechsel hätte es in der 60. Minute Elfmeter für Burgsteinfurt geben müssen, nachdem Justus Schröer im Laerer Strafraum zu Fall gebracht worden war. Der Schiedsrichter entschied jedoch auf Vorteil (!) und ließ weiterlaufen.

Ein Sieg wäre jedoch nicht verdient gewesen, weil der TuS in Halbzeit zwei die aktivere Mannschaft war, die auch die besseren Möglichkeiten besaß. Vor allem nach Standardsituationen musste der SVB bangen. So in der 70. Minute, als Nico Stippel nach Freistoßflanke von Blanke nur das Außennetz traf. Letztlich blieb es beim – insgesamt gerechten – 1:1-Unentschieden.

SV Burgsteinfurt II: Lind­stroet – Lahrkamp, Rawert, Beckmann, Abbing (71. St. Gremplinski) – Schröer, Fuchs – Mundus, Spieker (62. Robert Pelster) – Buck (66. Dennis Pelster), Reuter. – TuS Laer 08: Kleymann – Eckelmeier, Blanke, Pels, Veltrup – Hagenhoff (69. Schulze Lohhoff), M. Karatoprak, Frie, Bröker (70. A. Gökyildiz) – Stippel, Celik. – Tore: 1:0 Buck (27.), 1:1 Veltrup (43.).

► Die SVB-Reserve spielt am Montag ab 13.15 Uhr in Neuenkirchen, der TuS erwartet um 15 Uhr den FC SW Weiner.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4768051?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35347%2F4846447%2F4896964%2F
Nachrichten-Ticker