Fußball: Kreispokal
Galaxy Steinfurt spielt im Kreispokal gegen Germania Hauenhorst

Das Hauptaugenmerk legt Nelson Venancio, Trainer des FC Galaxy Steinfurt, auf die Meisterschaft. Daher genießt für ihn das Pokalspiel gegen Germania Hauenhorst nicht den allergrößten Stellenwert. Das heißt aber nicht, dass sich der B-Ligist gegen den Bezirksligisten nichts zutraut.

Mittwoch, 21.08.2019, 14:26 Uhr aktualisiert: 21.08.2019, 21:38 Uhr
Nelson Venancio und Co. sind Außenseiter.
Nelson Venancio und Co. sind Außenseiter. Foto: Thomas Strack

Im Pokalwettbewerb ist der FC Galaxy Steinfurt am Donnerstag aktiv. Um 18.30 Uhr wird im VR-Bank-Stadion das Zweitrundenspiel gegen den Bezirksliga-Aufsteiger Germania Hauenhorst angepfiffen.

„Der Termin passt mir eigentlich nicht so ganz, aber was soll ich machen“, betont Galaxy-Trainer Nelson Venancio , dass für ihn das Punktspiel am Sonntag gegen SuS Neuenkirchen IV Priorität genießt. Aus diesem Grund wird er auch ein Stammkräfte wie den leicht angeschlagenen Jan Carvalho schonen und Kickern aus der zweiten Reihe Einsatzzeit geben. Im Tor löst Yalcin Gökyilidz Andre Machado ab. „Wir sind der krasse Außenseiter, deshalb passe ich unsere Taktik dem Gegner an. Das bedeutet aber nicht, dass wir uns nur einigeln. Wir wollen schon mitspielen“, so Venancio. -mab-

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6863899?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35347%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker