Fußball: Kreisliga A Steinfurt
TuS Laer 08 sieht sich bei Borussia nicht chancenlos

Laer -

Der TuS Laer will sich bei Borussia Emsdetten am Sonntag nicht in seinen Schicksal ergeben, sondern mutig nach vorne spielen und vom Teekotten was mitnehmen.

Freitag, 25.10.2019, 12:38 Uhr
Marcel Exner (l.) ist immer für ein Tor gut.
Marcel Exner (l.) ist immer für ein Tor gut. Foto: Marc Brenzel

Ron Konermann und der TuS Laer haben nach dem 4:0-Erfolg gegen Horstmar am Sonntag bei Borussia Emsdetten II eine deutliche schwerere Aufgabe vor der Brust. Der Tabellenfünfte (18 Punkte) hat zwar zuletzt gegen Spitzenreiter SuS Neuenkirchen II mit 0:1 verloren und damit aus den jüngsten drei Spielen nur einen Punkt mitgenommen, zählt allerdings immer noch als starker Gegner.

„Klar ist Emsdetten eine andere Kragenweite, aber wir werden auch dort unsere Möglichkeiten bekommen, um drei Punkte zu holen“, ist Laers Trainer zuversichtlich.

Schon gegen Ochtrup habe sein Team eine gute Leistung abgeliefert. „Leider ohne das passende Ergebnis“, sagt Konermann, der sich sicher ist, dass „wir vorne immer ein Tor machen“. Hinten sei eine gute Defensivleistung notwendig, um Emsdetten nicht zum 16. Treffer kommen zu lassen.

Ausfallen werden mit Jan Schwier und Oliver Veltrup nur zwei Akteure.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7021599?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35347%2F
Inklusion an Gymnasien: Intransparenz ärgert Eltern
Am Schillergymnasium werden bereits seit acht Jahren Kinder mit Förderbedarf im Zuge der Inklusion unterrichtet, hier ein Foto aus dem Unterricht des ersten Jahrgangs.
Nachrichten-Ticker