Hallenfußball: Frauen-Kreismeisterschaft
Geschrumpftes Starterfeld bei der Hallenkreismeisterschaft der Frauen

Burgsteinfurt -

13 Mannschaften sollten am Sonntag in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft antreten. Doch jetzt kommt alles anders. Gleich vier Teams sagten ihre Teilnahme ab. Das hat Konsequenzen – wenn auch nur für den Spielplan.

Freitag, 10.01.2020, 13:12 Uhr
Manfred Bröker bedauert die Absagen.
Manfred Bröker bedauert die Absagen. Foto: Marc Brenzel

Am Sonntag wird die Hallenkreismeisterschaft der Fußballerinnen angepfiffen. In der Sporthalle des Hermann-Emanuel-Berufskollegs steht die Vorrunde an, die den Kreisligisten vorbehalten ist.

Die wird in kompakterer Form als ursprünglich geplant ausgetragen. Gleich vier Teams (SpVgg Langenhorst/Welbergen II, SG Horstmar/Leer II, Matellia Metelen und Eintracht Rodde) haben sich zwischenzeitlich abgemeldet. So treten nur neun statt 13 Formationen in zwei Gruppen gegeneinander an.

Daraus resultiert ein veränderter Spielplan. Statt nacheinander werden beiden Vorrundengruppen parallel ausgetragen. Um 11 Uhr geht es mit dem vereinsinternen Vergleich zwischen Fortuna Emsdetten I und II los. Ebenfalls in der Gruppe A: SC Altenrheine, Borussia Emsdetten II und FSV Och­trup. In der Gruppe B treten der TuS St. Arnold, die SF Gellendorf, der 1. FC Nordwalde und GW Rheine an.

„Schade“, findet Manfred Bröker den Rückzug der vier Teams. „Die Verantwortlichen haben mir glaubhaft versichert, dass sie aufgrund von Personalproblemen keine Mannschaften stellen können“, so der Kreispokalspielleiter aus Rheine. Irgendwelche Tendenzen seien daraus nicht abzuleiten, gleichwohl wolle er dieses Thema bei einer Art Staffeltag noch einmal auf die Tagesordnung bringen.

Beendet wird die Vorrunde am Sonntag um 15 Uhr mit der Partie Fortuna Emsdetten II gegen den FSV Ochtrup. Danach steht fest, welche vier Mannschaften – je zwei aus jeder der beiden Gruppen – in die Endrunde einziehen.

Die findet am 19. Januar (Sonntag) in der Kreissporthalle in Burgsteinfurt statt. Dafür gesetzt sind Borussia Emsdetten, die SpVgg Lan­genhorst/Welbergen und die SG Horstmar/Leer (alle Gruppe A) sowie die beiden Vertretungen von Germania Hauenhorst und Galaxy Steinfurt (alle Gruppe B).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7182422?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35347%2F
Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Sturmwarnung für Sonntag: Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Nachrichten-Ticker