Kreisliga A Steinfurt
Laerer wollen Serie ausbauen

Laer -

Die A-Liga-Fußballer des TuS Laer sind echt gut in Schuss. Das gilt es am Donnerstag bei Vorwärts Wettringen II zu bestätigen. Das Hinspielergebnis ist für Trainer Ron Konermann kein Maßstab.

Mittwoch, 11.03.2020, 15:30 Uhr aktualisiert: 13.03.2020, 11:26 Uhr
Leon Konermann kehrt sehr wahrscheinlich in die Laerer Startformation zurück.
Leon Konermann kehrt sehr wahrscheinlich in die Laerer Startformation zurück. Foto: Thomas Strack

Bereits am Donnerstag spielt der TuS Laer bei der Reserve von Vorwärts Wettringenum A-Liga-Punkte. Die Vorgabe von Trainer Ron Konermann ist unmissverständlich: „Wir wollen den fünften Sieg in Serie einfahren.“

Den 6:0-Kantersieg im Hinspiel nimmt der Übungsleiter nicht als Maßstab, denn Wettringens junge Zweitvertretung verstehe es, spielerisch guten Fußball anzubieten.

Auf Seiten der Gäste muss der gesperrte Steffen Köhler ersetzt werden. Esad Dresa oder Martin Bühning bieten sich auf der Doppelsechs als Ersatz an. „Das wäre eine positionsgetreue Lösung, aber vielleicht mache ich das auch anderes und verschiebe was“, lässt sich Konermann eine weitere Option offen.

Gute Aussichten, wieder in der ersten Elf zu stehen, hat Leon Konermann. Nicht nur, weil er zuletzt gegen Leer das späte Siegtor erzielte, sondern vielmehr aufgrund guter Leistungen im Training. Ob Nico Stippel (Grippe) mitwirken kann, steht noch in den Sternen. Felix Eißing und Philipp Hagenhoff fehlen definitiv.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7322476?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35347%2F
Nachrichten-Ticker