Keine DM der Leistungsklassen in Ochtrup in diesem Jahr
Meisterschaft nur verschoben

ochtrup/burgsteinfurt -

Saison beendet, Meisterschaft perfekt, Abstieg vermieden – so lassen sich die jüngsten Ergebnisse des Beschlusses des Deutschen Tischtennis-Bundes auf die lokale Ebene in Ochtrup und Burgsteinfurt herunterbrechen. Einziger Wermutstropfen: Die DM der Leistungsklassen findet in diesem Jahr nicht in Ochtrup statt.

Donnerstag, 02.04.2020, 14:39 Uhr
Timo Scheipers, Abteilungsleiter TT in Ochtrup.
Timo Scheipers, Abteilungsleiter TT in Ochtrup. Foto: Thomas Strack

Der Deutsche Tischtennis-Bund hat am Mittwoch hinsichtlich der Beendigung der Meisterschaftsspiele der Saison 2019/20 eine Entscheidung getroffen. Mit Stichtag 13. März gilt die Spielzeit als abgeschlossen. Das bedeutet für NRW-Ligist Arminia Och­trup Aufstieg in die Oberliga, der aber so oder so bereits nach dem Spiel in Bochum feststand. Für die erste Herrenmannschaft des TB Burgsteinfurt in der Oberliga heißt dies: Klassenerhalt geschafft, denn die Stemmerter rangierten zu diesem Zeitpunkt auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz. Laut dieser Entscheidung des DTTB steigen der TTC Brühl-Vochem, der TTV Ronsdorf und die zweite Mannschaft des TC Bad Hamm in die NRW-Liga ab.

„Ich hätte ebenso entschieden wie der DTTB“, sagt Timo Scheipers der TT-Abteilungsleiter des SC Arminia Och­trup. Für uns als SCA war das somit eine super Saison. Die Erste steigt auf, die Zweite ist Vizemeister in der Verbandsliga, die Dritte bleibt auf Platz drei, und unsere vierte Mannschaft ist damit Meister“, kann sich Scheipers durchaus anfreunden mit dem 13. März.

Unglücklich ist der Abteilungsleiter allerdings darüber, dass die Deutsche Meisterschaft der Leistungsklassen damit auch ins Wasser fällt. Die sollte am 6. und 7. Juni in Ochtrup über die Bühne gehen. „Es wurden ja generell alle Individualveranstaltungen abgesagt, schon allein, weil es dafür ja auch noch Qualifikationsturniere hätte geben müssen“, müssen die Arminen wohl oder übel in diesen sauren Apfel beißen. Allerdings haben die Töpferstädter im Gespräch mit dem DTTB eine Lösung gefunden: Das Turnier wird nur um ein Jahr verschoben und findet dann trotzdem in Ochtrup statt. „Der Verband sucht ständig nach Ausrichtern. Diese DM geht reihum durch alle Bundesländer, und im nächsten Jahr wäre das Saarland an der Reihe“, sagt Scheipers und freut sich, dass diese DM dennoch in Ochtrup ausgerichtet werden kann.

Zumal der SC Arminia das Geld aus den Einnahmen gut gebrauchen kann. Scheipers: „Die Einnahmen aus dem Turnier hätten ein Drittel unseres Etats ausgemacht und waren für unsere Oberliga-Mannschaft eingeplant. Wir haben zwar stabile Sponsoren, aber dieses Geld hätte uns natürlich gefehlt.“ Weitergehende Verluste durch die Aussetzung des Turniers halten sich „bei uns im Rahmen“, so Scheipers.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7354251?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35347%2F
Nachrichten-Ticker