Fußball: Keine Staffelpläne vor Mitte Juli
Halbfinale vor dem Saisonstart

Ochtrup -

Schritt für Schritt kehrt die Normalität ins Leben ein. Auch die Fußballer spüren das. Sie können sich Hoffnungen machen, dass es schon bald wieder losgeht.

Samstag, 13.06.2020, 07:39 Uhr
Janik Hannekotte (l.) und der FSV Ochtrup müssen vor dem Beginn der neuen Saison noch ihr Kreispokal-Halbfinale gegen Borussia Emsdetten austragen.
Janik Hannekotte (l.) und der FSV Ochtrup müssen vor dem Beginn der neuen Saison noch ihr Kreispokal-Halbfinale gegen Borussia Emsdetten austragen. Foto: Marc Brenzel

Zwar ruht der Ball seit Monaten, dennoch erlebt Steinfurts Fußball-Kreisvorsitzender Hans-Dieter Schnippe aufregende Wochen. Damit der Punktspielbetrieb vermutlich irgendwann im September wieder Fahrt aufnimmt, muss geplant, geregelt und vor allem abgewartet werden. Denn mit dem nun vom Verband offiziell bestätigten Saisonabbruch fängt die Arbeit erst an. Zuvor freute sich Schnippe als Staffelleiter der Westfalenliga 1, dem SV Mesum die freudige Nachricht des Aufstiegs zu überbringen. Da der SC Roland Beckum und der SV Spexard ihre Teams zurückzogen, rücken die Mesumer als Vizemeister der Landesliga nach.

Nun geht es an die Erstellung der Rahmenterminpläne und Staffeleinteilungen, was mindestens bis Mitte Juli dauern wird. Etwas Hoffnung macht Schnippe den Vereinen, dass erste Testspiele vielleicht schon vor dem 31. August möglich sein könnten. Voraussetzung: Die Infektionszahlen gehen weiter zurück und die Landesregierung schafft die entsprechende Rechtsgrundlage. Bevor es dann wieder um Punkte geht, erhalten die Vereine eine Vorlaufzeit von mindestens 14 Tagen, um Testspiele zu bestreiten.

Im Kreispokal-Wettbewerb 2019/20 stehen das Halbfinale und das Finale noch aus. Die Spielpaarungen lauten Vorwärts Wettringen gegen FC Eintracht Rheine sowie FSV Ochtrup gegen Borussia Emsdetten . Um den Kreispokalsieger und damit den Teilnehmer für die ersten Runde auf Verbandsebene rechtzeitig melden zu können, müssen diese drei Spiele noch in diesem Jahr ausgetragen werden.

Wie Pokalspielleiter Gerhard Rühlow nun darüber informiert, steht ein Meldetermin zwar noch nicht fest, aber um ihn demnächst wahren zu können, ist beabsichtigt, mindestens die Termine der beiden Halbfinalspiele in die Zeit der Vorbereitung auf die Meisterschaft zu legen. Rühlow: „Ich bitte die betreffenden Mannschaften, schon jetzt Kontakt zu knüpfen mit dem Ziel, die Spiele ins Vorbereitungsprogramm aufzunehmen. Kommt es zu keiner Einigung, behalte ich mir vor, den Donnerstag vor dem Saisonstart als Termin festzusetzen. Das Endspiel müsste dann in den Wintermonaten stattfinden.“

Die Auslosung des Kreissparkassen-Cups 2020/2021 wird in diesem Jahr nicht in Anwesenheit der Vereinsdelegierten stattfinden, sondern aus bekannten Gründen nur mit der erlaubten Höchstzahl von Teilnehmern, zu denen auch eine neutrale Aufsicht gehören wird. Die Festsetzung der Auslosung sowie die anschließende Bekanntgabe der Spielpaarungen werden so rechtzeitig erfolgen, dass mindestens die erste Spielrunde in die Zeit der Vorbereitung auf den Start in die Meisterschaftssaison fallen wird. Pokalspielleiter Rühlow bittet die Vereine, sich darauf einzustellen. Auf die Doppelbelastung der vier Mannschaften, die noch im aktuellen Pokalwettbewerb vertreten sind, werde Rücksicht genommen.

Eine Veränderung gibt es in der Kreisliga B, in der in der kommenden Saison beide Staffeln nur noch 14 Teams stark sein werden. Der Grund: Weil die Reserve des FC SW Weiner auf einen Aufstieg verzichtet, Borussia Emsdetten IV keine Mannschaft stellt und der SV Mesum III freiwillig in die C-Liga zurückgeht, reduziert sich die Gesamtzahl auf 28 Mannschaften.

„Die Ausübung von nicht-kontaktfreien Sportarten kann im Freien in Gruppen bis zu 30 Teilnehmern stattfinden“, heißt es in der ab Montag gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes. „Auch Wettbewerbe im Breiten- und Freizeitsport sind unter Einhaltung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes wieder zulässig.“ Das bedeutet, dass der Weg für Abschlussspiele im Training wieder frei ist. Und auch Testspiele wären wieder möglich, wenn der Westfälische Fußball- und Leichtathletikverband dazu grünes Licht gibt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7447002?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35347%2F
Nachrichten-Ticker