Lengerich
Corinna Nietiedt jubiliert

Tecklenburger Land. Die 36. Tennis-Bezirksmeisterschaften im Damen- und Herren-Einzel um den Sparkassen-Cup fanden auf der Neun-Platz-Anlage in Warendorf statt. Mit dabei waren auch Spielerinnen und Spieler aus den Tennis-Clubs des Tecklenburger...

Montag, 01.09.2008, 18:09 Uhr

Tecklenburger Land . Die 36. Tennis-Bezirksmeisterschaften im Damen- und Herren-Einzel um den Sparkassen-Cup fanden auf der Neun-Platz-Anlage in Warendorf statt. Mit dabei waren auch Spielerinnen und Spieler aus den Tennis-Clubs des Tecklenburger Landes, die sich sehr gut in den Vordergrund spielten und auch einige Siege einfuhren.

So hatten in der Herren-A-Klasse Oliver Eggers und Denis Rüsenberg aus Westerkappeln gemeldet. Beide Spieler waren für das Hauptfeld nominiert. Einen hervorragenden dritten Platz belegte dabei Denis Rüsenberg, Er gewann sein Erstrundenmatch gegen Hendrik Bertling aus Nienberge mit 6:4, 6:3 Anschließend gewann er nach einem spannenden Match gegen Marc Pierper von Union Münster mit 3:6, 6:3, 6:2. Damit hatte er das Halbfinale erreicht und musste nun gegen den an eins gesetzten Kim Möllers aus Dorsten spielen. Mit 3:6, 2:6 ging das Match verloren. Der dritte Platz war dennoch ein toller Erfolg.

Oliver Eggers war mit der Setzposition zwei in diesem Teilnehmerfeld nominiert. Er gewann sein erstes Match mit 6:1, 6:4 gegen Marvin Jäger aus Warendorf, schaffte dann ein 6:4, 6:2 gegen Jan Heimerl aus Datteln und dann mit einem 6:4, 6:2 gegen Jan Friedrich aus Wolbeck den Sprung in s Finale.

Spannend und ausgeglichen verlief das Endspiel gegen Kim Möllers. Mit 6:4, 3:6, 3:6 muste sich der Westerkappelner gechlagen geben, konnte mit seiner Leistung jedoch sehr zufrieden sein.

Drei Spielerinnen aus Westerkappeln gingen bei den Damen an den Start. Alexandra Preuß schaffte als ungesetzte Spielerin den Sprung ins Halbfinale, musste sich hier jedoch ihrer Vereinskameradin Corinna Nieteidt in zwei Sätzen geeschlagen geben.

Zu einem reinen Westerkappelner Finale kam es dann bei den Damen, Titelverteidigerin Mareike Nietiedt spielte gegen ihrer Schwester Corinnan. Beide Spielerinnen zeigten ein tolles Match. Im dritten Satz jeodch verletzte sich Mareike. Sie konnte nicht weiter spielen und musste ihrer Schwester zum Sieg gratulieren. Neben den Bezirks-Erwachsenen-Meisterschaften fand zusätzlich der 11. Bezirkspokal für den Jugendjahrgang 1998 und jünger statt. Mit dabei aus Lotte Jonathan Wensing.

Und der sorgte bei dieser Meisterschaft für eine große Überraschung. Er gewann sein erstes Match gegen Florian Bruch aus Münster, setzte sich dann gegen Marc Hälker vom VFL Sassenberg durch und hatte damit das Finale erreicht. Hier unterlag er nach tollem Spiel mit 2:6, 5:7 gegen Malte Wendt vom TuS Altenberge. Für Jonathan Wensing war das nach einer tollen Leistung ein Riesenerfolg.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/477803?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F716107%2F716133%2F
Nachrichten-Ticker