Lengerich
Die Trauben hängen in Lathen hoch

Donnerstag, 18.02.2010, 16:02 Uhr

Tecklenburger Land - In den Volleyball-Ligen des Niedersächsischen Verbandes gibt es am Wochenende nur vier Spiele mit TE-Beteiligung. Dabei hoffen der VCB VI und VII in der Damen-Bezirksklasse auf Punkte im Kampf um den Klassenverbleib .

Landesliga Damen

RaSpo Lathen -

VCB Tecklenburger Land

Als Landesliga-Meister in der Saison 2007/2008 war RaSpo Lathen in die Verbandsliga aufgestiegen. Der Liga-Neuling konnte die Klasse aber nicht halten und ist wieder in die Landesliga abgestiegen. Für die neue Saison hieß das erklärte Ziel Wiederaufstieg. Doch die Saison lief anders als erwartet. Bei 8:18 Punkten steckt der Tabellensiebte im Abstiegskampf.

Für den VCB ist die RaSpo-Mannschaft noch ein unbeschriebenes Blatt. Es ist das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison. Die Fischer-Sechs überzeugte zuletzt gegen den TV Cloppenburg II und wird versuchen in Lathen an diese guten Leistungen anzuknüpfen. Vermutlich werden die Punktetrauben an diesem Wochenende um einiges höher hängen, denn immerhin haben die RaSpo-Spielerinnen dem souveränen Tabellenführer SVA Salzbergen zwei Sätze abgenommen.

Bezirksklasse Damen

VCB Teckl. Land VI -

VfL Kloster Oesede II

VCB Teckl. Land VI -

VfL Bad Iburg II

Diese beiden Begegnungen standen schon für Anfang Jan. auf dem Spielplan, fielen da aber den widrigen Witterungsverhältnissen zum Opfer.

Den VfL Kloster Oesede II plagen ebenso Abstiegssorgen wie den VCB VI. Die Gäste haben aber schon drei Spiele gewonnen, während der VCB bisher erst einmal jubeln konnte. Für den VCB zählt daher in diesem Abstiegsduell nur ein Sieg, will er die Abstiegsränge noch verlassen. In der Hinrundenpartie unterlag die Steinigeweg-Sechs glatt mit 0:3.

In der zweiten Begegnung gegen den VfL Bad Iburg II wird es für den VCB wohl kaum etwas zu erben geben. Der Tabellendritte ist neben dem SV Bad Laer IV ein Bewerber um den zweiten Tabellenplatz. Da darf er sich gegen den VCB aber keinen Ausrutscher erlauben. Nicht auszuschließen es sogar, dass in der Endabrechnung das Satzverhältnis darüber entscheidet, wer als Tabellenzweiter die Relegation um den Bezirksliga-Aufstieg spielt. Daher muss sich der VCB auf einen Gegner einstellen, der keinen Satz abgeben will. Da erschwert die ohnehin nicht einfache Aufgabe noch.

SSC Dodesheide III -

VCB Teckl. Land VII

Beide Teams konnten bisher erst jeweils einen Sieg feiern. Der Verlierer dieses Duells der Kellerkinder muss sich wohl mit dem Abstieg in die Kreisliga abfinden. Der Gewinner hingegen darf sich noch Hoffnungen auf den Klassenverbleib machen. Der VCB VII wird versuchen, die Rote Laterne an den SCC Dodesheide III abzugeben, der sich im zweiten Spiel gegen den Liga-Primus TuS Nahne nichts ausrechnen kann.

Westfalen

Damen-Bezirksliga

Brochterbecker SV -

TV Mesum

Durch den 3:0-Erfolg über Schlusslicht TVE Greven kann Aufsteiger BSV Brochterbeck nun wieder auf den direkten Klassenerhalt hoffen. Derzeit belegt die Mannschaft von Trainer Tim Benkert den Relegationsplatz mit zwei Punkten Rückstand auf den rettenden siebten Platz. Der TV Mesum bezog zuletzt zwei Niederlagen in Folge und kämpft gegen den BSV um die letzte Chance im Rennen um die vorderen Tabellenplätze. Gegen die spielstarke Mesumer Mannschaft wird es der BSV schwer haben sich für die 1:3-Hinspielniederlage zu revanchieren. Das Spiel findet am Samstag ab etwa 16 Uhr in Sendenhorst statt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/295261?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F716038%2F716058%2F
Nachrichten-Ticker