Lengerich
Lotte entscheidet Abstiegskampf

Mittwoch, 28.12.2011, 14:25 Uhr

Lotte - Es war nicht der Saisonverlauf , den sich die Sportfreunde Lotte erhofft hatten. Anstatt die Meisterschaft bejubeln zu können, finden sie sich im Verfolgerfeld von Titelträger Preußen Münster wieder. Und doch haben sie die Chance, den bisher größten Erfolg zu feiern. Ab 14 Uhr sind sie am Samstag zu Gast beim FC Homburg . Bleiben die Mannen von Trainer Maik Walpurgis siegreich, hätten sie nicht nur das achte Spiel in Folge unbeschadet überstanden, sie könnten mit dann nie zuvor erreichten 62 Punkten auch noch auf den zweiten Platz springen und damit wie im Vorjahr die Vize-Meisterschaft feiern.

Dafür allerdings müsste der derzeitige Tabellenzweite Eintracht Trier beim SC Verl verlieren. Zudem wird es alles andere als einfach, in Homburg die volle Ausbeute einzufahren. Die Saarländer stehen mit dem Rücken zur Wand und müssen gewinnen, um den Klassenerhalt zu schaffen. Die Konstellation im Tabellenkeller ist überaus brisant. Schlusslicht Arminia Bielefeld 2 ist abgestiegen. Vorletzter ist Düsseldorf mit 28 Zählern. Die Ränge 15 und 16 nehmen punktgleich mit 30 Zählern Bayer Leverkusen 2 und der FC Homburg ein, nur durch ein Tor getrennt. Da ist Spannung garantiert. Zwei dieser drei Mannschaften werden den Weg nach unten antreten müssen.

„Wir wollen uns nichts nachsagen lassen und werden auf jeden Fall alles geben“, verspricht Maik Walpurgis sportliche Fairness. Er muss auf David Czyszczon (Rippenprellung) und Ercan Aydogmus (privat verhindnert) verzichten. Dafür ist der lange verletzte Fabian Liesenfeld wieder dabei.

Der ehemalige Bundesligist FC Homburg bläst zum Angriff auf den Klassenerhalt. Nach dem 3:1-Sieg vergangene Woche in Mainz, sind die Saarländer überzeugt, die Hürde Lotte packen und damit den Klassenerhalten perfekt machen zu können. Das Hinspiel gewannen die Sportfreunde mit 2:0. Damals gab Sebastian Reinert sein Debüt. Heute dürfte es sein letzter Auftritt im SFL-Tikot sein.

SF Lotte: Görrissen - Kunert, Willers, Wiwerink, Oscislawski - Neubauer, Gataric (Reinert), Gorschlüter, Wingerter - Hess, Schlösser (Liesenfeld).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/235627?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F716023%2F716031%2F
Werbeoffensive für neues Radlager
Zu manchen Tageszeiten sieht es so aus im Radlager am Bremer Platz. 759 der 984 Fahrradständer sind gut zwei Monate nach dem Stadt noch nicht vergeben.
Nachrichten-Ticker