Lengerich
Finaleinzug fest eingeplant

Mittwoch, 01.06.2011, 15:06 Uhr

Tecklenburg-Leeden - Nach der packenden Meisterschaftssaison in der 2. Radball-Bundesliga ist die Spielzeit für die Leedener Thorsten Göpfert und Markus Kuhlage noch nicht beendet. Der U23-Deutschlandpokal geht am kommenden Sonntag mit dem Halbfinale in die nächste Runde. Bei der Auslosung hatten die Tecklenburger Losglück, denn zum einen genießen die Bergeslustakteure Heimrecht, zum anderen bleibt ihnen das direkte Duell mit dem aktuellen Bundesligaspitzenreiter RMC Stein erspart.

Der Einzug ins Finale ist fest eingeplant, zumal sich die besten vier Mannschaften jeder Halbfinalgruppe für qualifizieren. Bevor gefeiert werden kann, warten fünf „heiße“ Partien auf die Teutoburger. Einen spannenden Turniertag dürften die Zuschauer auch beim Parallelspieltag im fränkischen Stein erleben. Bernd und Gerhard Mlady vom Gastgeber gehen als Pokalverteidiger favorisiert ins Rennen. Dahinter wird es einen engen Kampf um die weiteren Plätze geben.

In Leeden müssen Thorsten und Markus die Favoritenrolle annehmen. Als einziger Zweiligist ist der Einzug in die Endrunde als klassenhöchstes Team Pflicht. Damit es keine unliebsamen Überraschungen gibt, sollten sie bereits zu Beginn des Tages gegen RV Baesweiler topfit sein. Schon im Viertelfinale vor rund vier Wochen standen sich diese beiden Mannschaften zum Auftakt gegenüber. Damals ließen die RBLer nichts anbrennen und legten mit einem glatten 8:3 Erfolg den Grundstein für den späteren Turniersieg. Doch die Männer aus dem Aachener Revier schweben momentan auf einer ausgesprochenen Erfolgswelle. Nach der Vizemeisterschaft in der Oberliga NRW und der souveränen Halbfinalqualifikation im Pokal erspielten sich die Rheinländer am letzten Wochenende bei der Vorrunde zum Aufstieg in die 2. Bundesliga ein Finalticket.

Ähnliches gilt für Hendrik Klauenberg und Manuel Miehe. Die Niedersachen vom RCG Hahndorf konnten sich genauso wie die Aachener für das Aufstiegsrundenfinale zur 2. Bundesliga qualifizieren und gehen mit großem Selbstvertrauen in den Wettbewerb. Göpfert / Kuhlage sollten aufpassen, um nicht eine böse Überraschung zu erleben.

Gegen den Ludwigsfelder RC haben die Tecklenburger dagegen die Punkte eingeplant. Die Brandenburger beendeten die Saison im Mittelfeld der Oberliga und sind Außenseiter. Ähnliches gilt für die Partie gegen den MTV Saalfeld. Auch hier sollten Thorsten und Markus mit ihrem schnellen Angriffsspiel in der Lage sein, den Gegner zu besiegen. Ungleich schwerer dürfte es gegen den RV Langenschiltach werden. Der württembergische Radballverein befindet sich aktuell in Feierlaune, denn die Erste feierte vor zwei Wochen die Meisterschaft in der 2. Bundesliga Süd. Diesen Erfolg wollen Christian Haas und Axel Kopp mit der Finalteilnahme im U23-Deutschlandpokal bestätigen.

Ein spannender Turniernachmittag ist den Zuschauern in der Stiftssporthalle auf jeden Fall garantiert. Anpfiff der ersten Begegnung zwischen Leeden und Baesweiler ist um 12 Uhr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/234736?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F716023%2F716030%2F
Rechtliche Zweifel am Zuschuss
Stadion-Debatte im Rat : Rechtliche Zweifel am Zuschuss
Nachrichten-Ticker