Lengerich
Doppelter Aufstiegsjubel

Montag, 04.07.2011, 17:15 Uhr

Westerkappeln - Mit einem glatten Sieg gegen den TC Dülmen sicherte sich die erste Tennis-Herrenmannschaft von Westfalia Westerkappeln den Aufstieg in die Münsterlandliga. Bereits am Samstag beendeten die Damen 50 ihre Spielrunde und erreichten mit einem zweiten Platz in der Münsterlandliga den Aufstieg in die Verbandsliga.

Leider fehlte im entscheidenden Spiel Westfalias Spitzenspielerin Annette Hindersmann, so dass man ersatzgeschwächt antreten musste. Adelheid Timmermann musste sich knapp in zwei Sätzen mit 5:7 und 4:6 geschlagen geben. Besser machte es die Nummer zwei, Birgit Bäcker , die nach langem Kampf mit 6:2, 4:6 und 6:1 ein 1:1 herstellte. Für die Führung sorgte Waltraud Diekmann, die nach verlorenem ersten Satz (4:6) das Spiel drehte und mit 7:5 und 6:4 Satz zwei und drei gewann und damit Westerkappeln mit 2:1 in Führung brachte.

Mit den widrigen Witterungsverhältnissen kam Renate Freese nicht zurecht und unterlag glatt in zwei Sätzen. Eng ging es an den Positionen vier und fünf zu. Elisabeth Sprehe, spielte den ersten Satz überragend und gewann mit 6:1. Danach war die Luft raus und sie verlor die Sätze zwei und drei. Fast hätte Veronica Wünsche für den 3:3-Ausgleich nach den Einzeln gesorgt. Doch nach einem hart umkämpften 7:6, musste sie sich in den Sätzen zwei und drei geschlagen geben.

Das Spitzendoppel Adelheid Timmermann/Birgit Bäcker sorgte mit einem 7:6 und 6:0 zwischenzeitlich für ein 3:4, doch konnten die übrigen Doppel Diekmann/Wünsche und Nietiedt/Böckelmann das Ruder nicht mehr rumreißen, so dass man sich mit 3:6 gegen Altenberge geschlagen geben musste.

Als Vizemeister in der Gruppe Münsterlandliga schafften die Westfalia-Damen dennoch den Aufstieg in die Verbandsliga, in der dieses Team erstmalig in der Sommersaison 2012 aufschlagen darf.

Nicht zu stoppen ist die erste Herrenmannschaft, neuformiert im Jahre 2011, die mit dem 5:4 in Hiltrup den entscheidenden Sieg zum Aufstieg in die Münsterlandliga schafften. Nach einem 2:4-Rückstand nach den Einzeln drehten die Westerkappelner den Spieß um und gewannen alle drei Doppel, wobei besonders das Oliver Giersch/Sven Gärtner, die im dritten Satz bereits 2:4 zurücklagen, auch dieses Spiel drehten und den Satz und damit das Match letztendlich nach Hause fuhren.

Das Spiel gegen den TC Dülmen sollte dann einen gelungenen Saisonabschluss bilden. Westfalia begann mit einem 6:0, 6:0-Sieg von Dennis Rüsenberg. Auch Sven Gärtner ließ seinem Gegenspieler kaum eine Chance. An Position drei musste sich Andre Hoffmann nach hartem Kampf in drei Sätzen geschlagen geben. Simon Sprehe musste an Nummer vier seine erste Niederlage hinnehmen. Besser machten es da Oliver Giersch und Matthias Melcher, der nach drei Sätzen für den 4:2-Vorsprung Westfalias sorgte.

Bei den Doppeln mussten sich nur Björn-Aaron Jansson und Teamchef Lars Berdel geschlagen geben. Eine tolle Vorstellung lieferten Dennis Rüsenberg und Andre Hoffmann, die glatt für den fünften Punkt sorgten. Das 6:3 besorgten Sven Gärtner und Nico Hoffmann.

Mit diesem sechsten Sieg in Folge hat das Team den Aufstieg in die Münsterlandliga für die Sommersaison 2012 erreicht.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/123464?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F716023%2F716029%2F
Nachrichten-Ticker