D-Cup-Wettbewerbe: Regen hält sich beim Turnier in Lienen in Grenzen
Beacher trotzen dem Wetter

Tecklenburger Land -

Auf der Beach-Anlage am Lienener Hallenfreibad wurden am Wochenende letztmalig für diese Serie vier Volleyball-Turniere ausgetragen. Am Samstag gab es D-Cup-Turniere für Damen- und Herrenteams.

Montag, 24.06.2013, 17:06 Uhr

Steffen Dirks und Steffen Krömker vom SC Melle 03 waren in der Herrenkonkurrenz erfolgreich.
Steffen Dirks und Steffen Krömker vom SC Melle 03 waren in der Herrenkonkurrenz erfolgreich. Foto: Josef Gaida

Bei den Damen siegten Jennifer Beling und Stefanie Hehemann , beide von der SpVg Gaste Hasbergen, vor Jasmin Saloga und Ann-Katrin Weiser vom TuS Nahne . Sieger in der Herrenkonkurrenz wurden Steffen Dirks und Steffen Krömker (beide SC Melle) vor Michael und Wladimir Sabuga vom MTV Wolfenbüttel.

Diesmal hatte Turnierleiter Dirk Altekruse mehr Glück mit dem Wetter. Die Witterungsbedingungen waren zwar nicht optimal, aber zumindest der Herren-Wettbewerb ging ohne Regen über die Bühne. Die Damen-Teams mussten bei ihren letzten Vorrundenspielen mit Regenschauern kämpfen. Dennoch war die Stimmung unter den Teams gut, nicht zuletzt auch deshalb, weil Dirk Altekruse und das Helferteam vom Förderverein Hallenfreibad wieder alles bestens vorbereitet hatten.

Bei den Damen starteten zehn Teams, die in zwei Vorrundengruppen spielten. Nach den Vorrundenspielen musste in der Gruppe B gleich mehrfach gerechnet werden. Dabei ging es um den zweiten Platz, der den Einzug ins Halbfinale bedeutete. Sechs Ballpunkte waren die späteren Sieger Jennifer Beling und Stefanie Hehemann besser als Andrea Goslar und Sandra Haunert, die damit die Finalrunde verpassten.

Im Halbfinale bezwangen Jasmin Saloga und Ann-Katrin Weiser Teresa Konietzny und Katharina Poppe vom VfR Voxtrup mit 2:0 (15:10, 15:9), Jennifer Beling und Stefanie Hehemann hielten Andrea Albers und Melanie Hützen vom TV Nordhorn mit jeweils 15:12 auf Distanz.

Im Finale behaupteten sich Jennifer Beling und Stefanie Hehemann gegen Jasmin Saloga und Ann-Katrin Weiser. Die Sätze endeten 16:14 und 15:8.

Als einziges TE-Team startete Lea Kallage und Lea Möllering vom SC Halen. Für sie gab es in den Gruppenspielen drei 0:2-Niederlagen bei nur einem Unentschieden. Das bedeutete den letzten Platz nach den Gruppenspielen und Platz neun in der Endabrechnung.

In der Herren-Konkurrenz gingen 13 Teams ins Rennen. Hier gab es ebenfalls nur ein Team mit TE-Beteiligung, Mannschaften des Veranstalters wurden vermisst. Jan-Erik Artmann vom VfL Bad Iburg und Martin Artmann vom SC Lienen wurden Letzter.

Die Vorrunde wurde in drei Dreier- und einer Vierer-Gruppe gespielt. Die Turniersieger Steffen Dirks und Steffen Krömker verloren zwar ihr Auftaktspiel gegen Bastian Kathmann (TV Dinklage) und Eike Schulze (DJK Füchtel Vechta) mit 1:2, aber das sollte die einzige Niederlage im Turnierverlauf bleiben bei keinem weiteren Satzverlust. In der Zwischenrunde gaben sie Christoph Baltes (TuS Altwarmbüchen) und Tom Kathmann (GfL Hannover) mit 16:14 und 15:12 in den Sätzen das Nachsehen. Auch im Halbfinale wurde der erste Durchgang gegen Dennis Buttler und Henrik Milius, beide vom TV Bissendorf erst in der Verlängerung mit 16:14 entschieden, der zweite Satz endete 15:10. Im Finale siegten sie im ersten Satz gegen Michael und Wladmir Sabuga mit 15:10, mussten im zweiten Satz erneut in die Verlängerung, waren aber wieder mit 18:16 erfolgreich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1739605?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F1795110%2F1821944%2F
Stadtfest-Auftritt von Roland Kaiser ausverkauft
"Münster mittendrin": Stadtfest-Auftritt von Roland Kaiser ausverkauft
Nachrichten-Ticker