Fußball: 3. Liga
Sportfreunde holen Punkt in Zwickau

Lotte -

Nach dem Paukenschlag durch den Trainerwechsel am Donnerstag – Marc Fascher übernahm für Oscar Corrochano – traten die Sportfreunde am Samstagnachmittag vor gut 4000 Zuschauern beim FSV Zwickau über weite Strecken sehr souverän auf, mussten sich aber trotz 24 Minuten Überzahl – Lange hatte nach einer Notbremse Rot gesehen – mit einem 1:1 (1:1) zufrieden geben.

Samstag, 29.07.2017, 16:07 Uhr

Jubel bei den Sportfreunden, gerade hat Kevin Freiberger (rechts etwas verdeckt) die Führung in Zwickau erzielt. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, schon im Gegenzug glich der FSV aus.
Jubel bei den Sportfreunden, gerade hat Kevin Freiberger (rechts etwas verdeckt) die Führung in Zwickau erzielt. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, schon im Gegenzug glich der FSV aus. Foto: Mrugalla

Zwei Änderungen gegenüber der Startelf vor einer Woche hatte Fascher am Samstagnachmittag in Zwickau vorgenommen. Neuzugang Rossmann nahm den Platz von Heyer in der Innenverteidigung ein, Putze lief anstelle von Hober von Beginn an auf.

Unbeeindruckt vom Trainerchaos traten von Beginn an selbstbewusst auf. Aber auch den Gastgebern war anzumerken, dass sie nach ihrer 0:1-Auftaktniederlage in Chemnitz zu Hause die Punkte kassieren wollten. So gab es doch insgesamt schwungvolle erste 45 Minuten mit Chancen auf beiden Seiten.

Zum Ende der ersten Hälfte bekam Lotte aber ein Übergewicht. Nachdem zunächst Lindners Schuss (38.) nach Dej-Flanke noch zur Ecke geklärt wurde,, sollte aus dieser dann aber die Führung entstehen. Freiberger sorgte nach erst abgewehrte Ecke per Flugkopfball für die Führung. Die Freude sollte aber nur von kurzer Dauer sein. Schon im Gegenzug köpfte König am zweiten Pfosten lauernd das Leder zum 1:1.Ausgleich in die Maschen.

Nach zunächst ruhigen Beginn nach Wiederbeginn prüfte Könnecke aus der Distanz Lottes Schlussmann (54.), doch Fernandez lenkte den Ball um den Pfosten. Das Spiel wurde immer nickeliger, viele Fouls auf beiden Seiten. Ab Minute 66 war Lotte dann sogar in Überzahl. Lange konnte Freiberger kurz vor Strafraumgrenze nur mit einem Foul stoppen, sonst wäre der SFL-Stürmer wohl durch gewesen. Lange sah für die Aktion zu Rechte die rote Karte.

Die Sportfreunde hatten in der Folgezeit zwangsläufig mehr Ballbesitz, vorm Tor fehlte aber noch der letzte Biss. In der 80. Minute hätte Freiberger die erneute Führung erzielen können, als er frei durch und aus spitzem Winkel abzog. FSV-Keeper Brinkies war aber gerade noch mit den Fußspitzen dran. Lotte drängte weiter, wollte unbedingt den Siegtreffer. Am Ende blieb es aber beim 1:1. Immerhin ist damit der erste Punktgewinn in der neuen Saison eingefahren. Am kommenden Dienstag (19 Uhr) empfangen die Sportfreunde den SC Paderborn.

FSV Zwickau : Brinkies - Schröter, Wachsmuth, Odabas (24. R. Koch), Lange - Frick - Garbuschewski (46. F. Eisele), Könnecke, Miatke - A. Öztürk (74. F. Wagner), König.

SF Lotte: Fernandez - Langlitz, Rossmann, Acquistapace, Neidhart - Dej - Wendel, Putze - Freiberger, Al Ghaddioui (70. Rosinger), Lindner (82. Tankulic).

Tore: 0:1 Freiberger (38.), 1:1 König (39.) - Gelbe Karten: Schröter, Frick, Könnecke, A, Östürk / Langlitz, Neidhart, Freiberger – Rote Karte: Lange (66. Notbremse) – Schiedsrichter: Florian Badstübner (Windsbach) – Zuschauer: 4092.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5042470?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker