Fußball: Westfalenpokal
Sportfreunde feiern Schützenfest in Brakel

Lotte -

Die Sportfreunde Lotte besiegen den Landesligisten Spielvereinigung Brakel in der ersten Runde des Westfalenpokals mit 8:1. Damit zieht der Drittligist in Runde zwei ein. Dort wartet als nächster Gegner der 1. FC Gievenbeck.

Dienstag, 15.08.2017, 20:08 Uhr

Moritz Heyder (rechts) schnürte in Brakel einen Doppelpack und brachte die Sportfreunde mit 2:0 in Führung.
Moritz Heyder (rechts) schnürte in Brakel einen Doppelpack und brachte die Sportfreunde mit 2:0 in Führung. Foto: Mrugalla

Einen Tag nachdem die Sportfreunde Marcus Piossek und Michael Schulze unter Vertrag genommen haben, stehen die beiden Neuzugänge in der Startelf des Drittligisten. Schulze verteidigte hinten rechts, Piossek kam auf der rechten Außenbahn zum Einsatz. Zudem gab Tim Gorschlüter nach langer Verletzungszeit sein Comeback.

Die Lotter spielten von Beginn auf das Tor der Gastgeber. In den ersten 20 Minuten versuchten die Sportfreunde, entweder durch die Mitte oder über die Außenbahnen zum Erfolg zu kommen. Doch die eng gestaffelte Fünferkette von Brakel ließ kaum etwas zu.

Kein Stürmer, sondern ein Lotter Verteidiger leitete den Sieg in Brakel ein. Nach einem Eckball von Maximilian Oesterhelweg spielte Piossek den Ball vom zweiten Pfosten zurück in die Mitte, wo Moritz Heyer den Ball mit dem Fuß zum 1:0 in die Maschen wuchtete (24.). Sechs Minuten später traf der Innenverteidiger nicht mit dem Fuß, sondern nach einer erneut gut geschlagenen Ecke von Oesterhelweg per Kopf zum 2:0. Al Ghaddioui sorgte für die 3:0-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel schnürte auch Al Ghaddioui seinen Doppelpack und erhöhte in der 49. Minute auf 4:0. Die weiteren Treffer erzielten Oesterhelweg (63.), Piossek (80.), Joker Luka Tankulic (85.) und erneut Piossek (88.). Den Brakelern gelang mit dem Schlusspfiff der Ehrentreffer zum 1:8 (90.)

Im Westfalenpokal unterlag Lotte im Vorjahr dem SC Paderborn im Endspiel mit 1:3. Der 8:1-Sieg über Brakel war der erste Schritt in Richtung Finale.

Spvg. Brakel: Ferranti – Suermann (68. Koch), Prib, Kling, Kühlert, Markus (61. Vogt) – Derenthal (75. Thomas), Hengst, Büsse – Wetzler – Schmitt.

SF Lotte : Buchholz – Schulze, Wendel, Heyer, Hohnstedt – Dej (46. Hober), Gorschlüter (46. Putze) – Piossek, Rosinger, Oeserhelweg – Al Ghaddioui (66. Tankulic), 0:8Piossek (90.), 1:8 Thomas (90.+1).

Tore: 0:1 Heyer (25.), 0:2 Heyer (31.), 0:3 Al Ghaddioui (32.), 0:4 Al Ghaddioui (50.), 0:5 Oesterhelweg (63.), 0:6 Piossek (80.), 0:7 Tankulic (86.).

Gelb: 55. Suermann/–.

Zuschauer: 1253.

Schiedsrichter: Waldemar Stor (Aerzen).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5080584?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Das große Jucken
Die Stiche und Bisse von Insekten sind für Laien mühsam zu identifizieren.
Nachrichten-Ticker