Fußball: 3. Liga
Erstklassige Stimmung beim Regions-Derby zwischen SF Lotte und SV Meppen trotz Starkregens

Lotte -

Die Stimmung war erstklassig. Dafür sorgten vornehmlich die über 4000 mitgereisten Fans des SV Meppen. Das Spiel bot beste Unterhaltung und war spannend bis zum Schluss. Die Sportfreunde Lotte zeigten eine gute Leistung, hatten dennoch Glück, da ihnen der 2:2-Ausgleich erst in der 88. Minute gelang.

Sonntag, 19.11.2017, 00:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 19.11.2017, 00:00 Uhr
Die entscheidende Szene in der 88. Minute: Luca Tankulic (rechts) köpft den Ball Richtung Tor, Patrick Posipal (Nr. 25) gibt dem Leder eine andere Richtung und bugsiert es so ins Netz zum 2:2-Endstand.
Die entscheidende Szene in der 88. Minute: Luca Tankulic (rechts) köpft den Ball Richtung Tor, Patrick Posipal (Nr. 25) gibt dem Leder eine andere Richtung und bugsiert es so ins Netz zum 2:2-Endstand. Foto: Mrugalla

Es war ja schon oft voll im schmucken Frimo-Stadion in Lotte. Aber wohl selten war die Stimmung so gut wie beim packenden 2:2 am Samstagnachmittag zwischen den Sportfreunden und dem SV Meppen . 6:331 Zuschauer verfolgten dieses Regionsderby (Saisonrekord) und waren trotz des heftigen Regens und des starken Windes allerbeste Laune und unterstützen die Kicker auf dem nassen Rasen. Das lag sicher an vorderster Front an den Meppen­ern. „Es ist überragend“, machte SVM-Trainer Christian Neidhart ein Gänsehaut-Gefühl aus. Über 4000 Fans hatten den Aufsteiger aus dem Emsland begleitet. „Das schaffen sonst nur die ganz großen Clubs in Deutschland“, stellte Neidhart fest.

Der war mit dem Auftritt seiner Mannschaft und dem Ergebnis zufrieden. Lottes Mittelfeldspieler Andre Dej dagegen gar nicht. „Na klar müssen wir zufrieden sein, wenn wir so spät erst den Ausgleich machen“, dennoch sind es für mich eher zwei verlorene Punkte. Es war mehr drin, Chancen hatten wir genug, und wir waren die bessere Mannschaft.“ Vor allem in der zweiten Halbzeit drückte Lotte dem Spiel den Stempel auf. Nach verhaltenem Beginn hatten die Hausherren nach etwa 20 Minuten die Kontrolle übernommen und waren bei drei Chancen von Hamadi Al Ghaddioui sowie einem nicht gegebenen Strafstoß (35.) dicht vor der Führung, ehe Marius Kleinsorge kurz vor dem Halbzeitpfiff mit der ersten Gäste-Möglichkeit völlig überraschend das 1:0 markierte.

2:2 im Regions-Derby zwischen SF Lotte und SV Meppen

1/40
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla
  • Das Regions-Derby der 3. Liga zwischen SF Lotte und SV Meppen endete nach einem packenden Verlauf 2:2-Unentschieden. Foto: Mrugalla

„Dann haben wir aber die richtige Reaktion gezeigt“, befand Linksverteidiger Michael Hohnstedt. „Das wäre so vor wenigen Wochen wohl nicht möglich gewesen.“ Schon in der 52. Minute gelang Adam Straith der Ausgleich. Und die Sportfreunde wollten mehr. Zwar kamen sie gegen die gut positionierte SVM-Abwehr nicht mehr zu so vielen Chancen, aber sie hatten die Partie im Griff. Und eigentlich deutete nichts auf einen zweiten Meppener Treffer hin, ehe sich die gesamte Lotte Defensive einig war, bei einem Konter der Gäste den ballführenden Marius Kleinsorge nicht anzugreifen. Der lief über das halbe Feld bis in den SFL-Strafraum und vollendete zum 2:1. „So ein Tor muss man unbedingt verhindern, wenn nötig durch ein taktisches Foul“, schimpfte Dej. „Das Ding darf nie fallen.“

Dej selbst war es schließlich in der 88. Minute, der mit seinem Freistoß den eingewechselten Luca Tankulic fand. Dessen Kopfball beförderte Patrick Posipal ins eigene Netz zum 2:2.

Lottes Trainer Andreas Golombek hatte schon vor dem Anpfiff ein „geiles Spiel“ erwartet. Und er sollte Recht behalten. Bei bester Stimmung auf den Rängen blieb die Partie bis zur letzten Sekunde spannend. „Ich habe den Jungs gesagt, dass wir ein Auswärtsspiel haben, was die Anzahl der Fans angeht“, sagte der 49-jährige Fußballlehrer. „Aber es ist immer schöner, vor Zuschauern zu spielen als vor leeren Rängen. Es war das erwartet geile Spiel für die Zuschauer. Da war alles drin, was drin sein konnte: Hagel, zwei Mal Rückstand wieder aufgeholt, kurz vor Schluss das Tor gemacht, 6000 Zuschauer, gute Stimmung.“

SF Lotte : Fernandez - Schulze, Rossmann, Straith, Hohnstedt (82. Rosinger)- Wendel - Dej (91. Rahn), Heyer (84. Tankulic)- Freiberger, Al Ghaddioui, Oesterhelweg.

SV Meppen: Domaschke - Jesgarzewski, Gebers, Vidovic, Vrzogic - Ballmert, Leugers - Kleinsorge (87. Posipal), Wagner (78. Deters), Granatowski - Girth.

Tore: 0:1 Kleinsorge (45.), 1:1 Straith (52.), 1:2 Kleinsorge (78.), 2:2 Tankulic (88.). - Schiedsrichter: Oliver Lossius (Bonn). - Gelbe Karten : Straith, Schulze - Vidovic. - Zuschauer: 6331.

Trainerstimmen:

Christian Neidhart (SV Meppen): „Wir haben ein kampfbetontes Spiel gesehen. In der ersten Halbzeit waren wir einen Tick besser und gehen mit einer 1:0-Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit war Lotter präsenter. Da haben wir uns einige leichte Fehler gemacht. Nach dem 2:1 wollten wir das Ergebnis verwalten, kassieren ein Tore nach einem Standard. Das ist ärgerlich. Ansonsten haben es meine Jungs gut gemacht. Kompliment auch an die Fans. Es sind so viele mitgereist und haben für tolle Stimmung gesorgt. Das war klasse.“

Andreas Golombeck (SF Lotte): „Es war eine tolle Atmosphäre. Die erste Viertelstunde war Meppen die bessere Mannschaft. Dann haben wir uns gefunden und kriegen das Gegentor aus dem Nichts. Das war ärgerlich, weil wir das Spiel im Griff hatten. In der zweiten Halbzeit waren wir die spielbestimmende Mannschaft und hatten zahlreiche Chancen. Aber die Mannschaft hat nie aufgesteckt, hat eine fantastische Moral gezeigt. Die Jungs waren nach dem 1:1 gierig, das Spiel zu gewinnen. Dadurch wurden wir anfällig für Konter. Insgesamt aber ist das Ergebnis gerecht. Und wir haben ein tolles Spiel gesehen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5299120?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker