Kampfsport: Leopard Lengerich
Leoparden sind nicht zu bremsen

Lengerich -

Die jungen Kampfsportler von Leopard Lengerich zeigten zum Jahresabschluss in Gladbeck mit Spitzenleistungen ihre Ausnahmestellung in Nordrhein Westfalen.

Freitag, 08.12.2017, 18:12 Uhr

Die erfolgreichen Taekwon-Do-Kämpfer von Leopard Lengerich (von links): Ilkan Kaan Alarslan, Justus Dalhoff, Roman Rotgang, Sophie Koers, Nils Johannaber.
Die erfolgreichen Taekwon-Do-Kämpfer von Leopard Lengerich (von links): Ilkan Kaan Alarslan, Justus Dalhoff, Roman Rotgang, Sophie Koers, Nils Johannaber. Foto: Leopard Lengerich

Mit spektakulären Fuß- und Trittkombinationen waren die Leoparden beim Münster-/Detmold-Cup nicht zu stoppen.

Ilkan Kaan Alarslan, Justus Dalhoff , Roman Rotgang und Sophie Koers haben ihre Gewichtsklassen klar dominiert und sicherten sich souverän Gold. Insbesondere Sophie Koers war nicht zu stoppen. Sie gewann Ihren Halbfinal-Kampf gegen ihre direkte Landeskader-Konkurrentinnen aus Hamm durch technischen K.o. in der zweiten Runde. Im Finale bezwang sie ihre Gegnerin aus Bocholt klar nach Punkten. Silber ging an Nils Johannaber, der wegen einer Verletzung aus seinem gewonnen Halbfinalkampf nicht im Finale antreten konnte.

Das Gesamturteil über die Leistung des Teams fällt damit sehr positiv aus, womit motiviert auf die nächsten Turniere im Jahr 2018 geblickt wird. Infos zu den nächsten Anfängerkursen sowie zum Training aller Altersklassen gibt es im Internet.

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5344238?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker