Turnen: Start in die Verbandsliga
TV Lengerich hat noch Luft nach oben

Lengerich -

Am Samstag fand für die erste Mannschaft des TV Lengerich der Auftakt zur diesjährigen Verbandsligasaison im ostwestfälischen Rheda-Wiedenbrück statt.

Dienstag, 17.04.2018, 17:04 Uhr

Marie Duwendag, Lisa Müller, Nicole Hense und Marlene Mundus (von links) starten für den TVL in die Verbandsligasaison.
Marie Duwendag, Lisa Müller, Nicole Hense und Marlene Mundus (von links) starten für den TVL in die Verbandsligasaison. Foto: Astrid Rosemann

Nach einer verkorksten Saison 2017 mit dem Abstieg aus der Oberliga gingen Lisa Müller, Marlene Mundus, Marie Duwendag und Nicole Hense mit neuer Motivation in den Wettkampf und erreichten Platz sechs. Da das Teilnehmerfeld eng zusammen lag und der Abstand zu Platz drei mit weniger als drei Punkten gering war, konnte das Team insgesamt zufrieden sein.

Am Startgerät, dem Schwebebalken, ließ die Mannschaft einige Punkte liegen. Nach einer sicheren Übung von Marlene, die mit starken 11,9 Punkten belohnt wurde, wackelten sich Lisa, Marie und Nicole mit einigen kleineren und größeren Wacklern durch ihr Programm. Auch wenn am Ende kein Sturz mit in die Mannschaftswertung einging, da die niedrigste der vier Wertungen gestrichen wird, war beim Schwierigkeitswert mehr drin.

Das Highlight der Lengericher Mannschaft war das Bodenturnen. Hier erhielten Marlene, Lisa und Marie die höchste Mannschaftswertung. Mit 14,55 Punkten konnte Lisa an diesem Gerät die höchste Einzelwertung erturnen.

Am Sprung machte sich das Fehlen von Hanna-Lea Sava bitter bemerkbar. Hanna-Lea, die sich auf einen Auslandsaufenthalt vorbereitet, konnte in den vergangenen Jahren hier immer wichtige Punkte einfahren. Mit dem schlechtesten Mannschaftsergebnis aller Riegen war ein Platz weiter vorne undenkbar. Auch am Stufenbarren kann die Mannschaft noch zulegen, auch wenn hier keine größeren Fehler passierten.

Für die zweite Runde in drei Wochen in Sendenhorst muss sich das Lengericher Team noch etwas vornehmen. Da die Mannschaften der Liga insgesamt sehr eng beieinander liegen, ist eine Verbesserung bei der nächsten beiden Wettkämpfen noch machbar.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5668283?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Fischsterben im Aasee: Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Nachrichten-Ticker